Erholung
VZ-Gruppe meldet überproportionalen Reingewinn

Die Vermögensverwalterin VZ Gruppe steigerte ihre Betriebserträge im ersten Halbjahr um 17,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr und machte einen Reingewinn von 68,4 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Die VZ-Gruppe konnte im Verwaltungsgeschäft 4000 neue Kunden dazugewinnen.

Die VZ-Gruppe konnte im Verwaltungsgeschäft 4000 neue Kunden dazugewinnen.

Keystone

Die VZ Gruppe habe ihre Geschäftsentwicklung in einem günstigen Umfeld fortsetzen können, heisst es in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 konnte das Unternehmen die Betriebserträge um 17,5 Prozent auf 187,8 Millionen Franken steigern. Der Gewinn sei überproportional gewachsen, heisst es in der Mitteilung weiter. Er stieg gegenüber Vorjahr um 21,3 Prozent auf 68,4 Millionen Franken.

Mitte Jahr betrug die Bilanzsumme der Gruppe 5,4 Milliarden Franken. Sie ist damit im Laufe des ersten Halbjahres um 400 Millionen Franken gewachsen. Grund für dieses Wachstum seien zusätzliche Kunden, heisst es in der Mitteilung. Bei den Verwaltungsdienstleistungen sei die Zahl der neuen Kunden gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent gestiegen. Insgesamt habe die Gruppe mehr als 4000 zusätzliche Verwaltungskunden gewinnen können. (wap)

Aktuelle Nachrichten