Apotheken
Neuer Verwaltungsratspräsident, neuer CEO: mehrere Wechsel bei Zur Rose

Das Geschäft bei der Versandapotheke Zur Rose ist im laufenden Jahr gewachsen. In den Führungspositionen kommt es nun zu mehreren Wechseln. Der bisherige CEO wird Präsident des Verwaltungsrats.

Drucken
Teilen
Die Zur-Rose-Gruppe bekommt einen neuen CEO und einen neuen Verwaltungsratspräsidenten.

Die Zur-Rose-Gruppe bekommt einen neuen CEO und einen neuen Verwaltungsratspräsidenten.

Keystone

Bei der Zur-Rose-Gruppe gibt es mehrere Wechsel in der Teppichetage. Walter Oberhänsli, bisheriger CEO und Delegierter des Verwaltungsrats, soll Verwaltungsratspräsident werden. Das teilt das Unternehmen am Donnerstag mit. Der bisheriger Amtsinhaber Stefan Feuerstein soll neu Vizepräsident werden. Thomas Schneider und Volker Amelung verzichten auf eine erneute Wahl in den Verwaltungsrat. Für den vakanten Sitz werde nun eine Frau gesucht, um den Frauenanteil zu erhöhen.

Auf dem CEO-Stuhl von Oberhänsli nimmt Walter Hess Platz. Er ist seit einem Jahr Head Germany und CEO von DocMorris. Vor seinem Wechsel nach Deutschland war er sechs Jahre Head Switzerland und davor zwei Jahre Geschäftsführer der deutschen Tochter Zur Rose Pharma GmbH. Der Wechsel erfolgt nach der Generalversammlung.

Ebenfalls am Donnerstag gab die Gruppe ihre Zahlen für das dritte Quartal bekannt. Dabei sei die Versandapotheke «signifikant» gewachsen, dies trotz «einem herausfordernden Marktumfeld». So erhöhte sich der Aussenumsatz um 17.7 Prozent in Lokalwährung auf 1,5 Milliarden Franken. Über Gewinn oder Verlust im dritten Quartal schreibt das Unternehmen nichts in der Mitteilung. Für das laufende Jahr korrigiert die Gruppe ihre Prognosen aber leicht nach unten – dies unter anderem wegen einer pandemiebedingten Nachfrageschwäche. (mg)

Aktuelle Nachrichten