Wetter
Ein zarter Hauch von Frühling: Die Temperaturen steigen

Die Kälte der vergangenen Tage ist vorbei – zumindest vorerst. Die Temperaturen steigen in den kommenden Tagen vielerorts in zweistellige Bereiche.

Merken
Drucken
Teilen
In den kommenden Tagen wird es wärmer und der Frühling nimmt einen ersten Anlauf. (Symbolbild)

In den kommenden Tagen wird es wärmer und der Frühling nimmt einen ersten Anlauf. (Symbolbild)

Keystone

(abi) Der Frühling nimmt einen ersten Anlauf, teilt Meteonews am Dienstag mit. Die Kälte sei ab Dienstag endgültig milden Temperaturen gewichen. Diese erreichen in den kommenden Tagen vielerorts zweistellige Maxima und ab dem kommenden Wochenende sind lokal sogar Temperaturen über 15 Grad möglich. Mithilfe des Föhns kann das Thermometer in den Alpentälern lokal auch auf 20 Grad steigen.

Gemäss Meteonews ist es bis Freitag noch etwas wechselhaft, es gibt vereinzelte Störungen. «Ab Samstag herrscht dann aber für mindestens ein paar Tage uneingeschränktes Hochdruckwetter, höchstens Nebelfelder können die Sonne gelegentlich konkurrenzieren.» Dies hat Einfluss auf die Nullgradgrenze, die ab Samstag über 3000 Meter und am Sonntag wohl sogar über 3500 Meter liegt.

Das Hoch sollte bis mindestens in der zweiten Hälfte der kommenden Woche anhalten. Für Meteonews ist denn auch klar: «Das frühlingshaft milde Wetter wird damit nicht so schnell wieder weichen!»