Verletzungsgefahr
Rückruf: Im Coop verkaufte Hängematten können reissen

Der Hersteller ruft zusammen mit dem Bund das Hängematte-Set «Rewind Hammock» zurück, da Nähte reissen können. Es besteht Verletzungsgefahr. Die Hängematten wurden im Coop verkauft.

Drucken
Bei dieser Hängematte von Rewind können Nähte reissen.

Bei dieser Hängematte von Rewind können Nähte reissen.

zvg

Sturz- und Verletzungsgefahr: Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Zwischennähte der Befestigungsriemen bei starker Belastung reissen können, teilte das eidgenössische Büro für Konsumentenfragen am Montag mit. Daher wird das Hängematten-Set «Rewind Hammock» der Firma Boost Collectibles AG zurückgerufen. Die Produkte sollen nicht mehr verwendet werden.

Das Set bestehend aus der Hängematte, zwei Befestigungsriemen und zwei Karabinern wurde vom 8. März bis am 17. Juni in Coop-Filialen verkauft. Es war Teil der Rabattaktion «Outdoor Trophy».

Konsumentinnen und Konsumenten können die betroffenen Hängematten in eine Coop-Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort bekommen sie ihr Geld zurück, wie es weiter heisst. (abi)