Ost-West-Hauptverbindung
Olten – Zürich: Störung behoben – Bahnverkehr rollt wieder an

Wegen einer Störung zwischen Olten und Aarau war die SBB-Hauptverbindung Bern – Zürich am Mittwoch gut drei Stunden unterbrochen. Seit 13 Uhr rollt der Bahnverkehr wieder an.

Drucken
Um den Bahnhof Olten kommt es wegen einer Störung am Mittwoch bis mindestens nach dem Mittag zu grossen Einschränkungen. (Symbolbild)

Um den Bahnhof Olten kommt es wegen einer Störung am Mittwoch bis mindestens nach dem Mittag zu grossen Einschränkungen. (Symbolbild)

Bruno Kissling

Wie die SBB auf ihrer Website schreiben, ist die Störung auf der Bahnlinie Bern - Zürich zwischen Olten und Aarau seit 13 Uhr behoben. Es sei allerdings «noch mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen zu rechnen», heisst es weiter. Auf der Ost-West-Hauptverbindung war es am Mittwoch um 10 Uhr zu einer Störung gekommen.

Weil Olten eines der wichtigsten Drehkreuze im Schweizer Bahnverkehr ist, war als Folge der Störung auch die Liste der von den Einschränkungen betroffenen Verbindungen schier endlos lang. Insbesondere Reisenden zwischen Zürich und Bern sowie der Romandie empfahl die SBB über Luzern oder Basel zu reisen. Züge, die nicht weiterfahren konnten, wurden gewendet und an ihren Ausgangspunkt zurückgefahren. Zwischen den Bahnhöfen Olten und Aarau standen Bahnersatzbusse im Einsatz. (cri/sat)

Aktuelle Nachrichten