Pontresina (GR)
Sie wollte ihren Hund retten: Frau stirbt nach Absturz in den Bergen

Beim Versuch ihren Hund zu retten, stürzte eine 54-jährige Frau im Kanton Graubünden selbst einen steilen Abhang hinunter. In der Nacht auf Mittwoch ist sie im Spital verstorben.

Drucken
Teilen
Obwohl die Rega rasch verständigt wurde, verstarb die abgestürzte Frau im Spital. (Symbolbild)

Obwohl die Rega rasch verständigt wurde, verstarb die abgestürzte Frau im Spital. (Symbolbild)

Keystone

Die 54-Jährige befand sich gemeinsam mit ihrem Mann, ihrem Hund sowie zwei Verwandten auf dem Abstieg von der Boval-Hütte in Richtung Morteratsch. Der Hund, der ohne Leine unterwegs war, rutschte auf einer Felskante aus, worauf seine Halterin versuchte, ihn zu erreichen. Wie die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag mitteilt, rutschte auch die 54-Jährige im steilen Gelände aus und stürzte rund 100 Meter den felsigen Abhang hinunter. Der Unfall geschah am Dienstagnachmittag.

Eine Rega-Crew flog die schwer verletzte Frau ins Spital, wo sie in der Nacht auf Mittwoch verstarb. Auch der Hund überlebte den Unfall nicht. Die genauen Umstände des Unfalls werden derzeit abgeklärt. (agl)

Aktuelle Nachrichten