Mangelhaft
Rückruf: FFP2-Masken von «Myfixmask» schützen nur ungenügend

Ungenügende Schutzwirkung: Yoobopo SA ruft die Atemschutzmaske N95/FFP2 der Marke «Myfixmask» zurück. Es bestehe eine Gefährdung der Gesundheit.

Drucken
Teilen
Die Maske von Myfixmask schützt nur ungenügend.

Die Maske von Myfixmask schützt nur ungenügend.

Yoobopo

Der Rückruf erfolgt in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU), wie das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen am Donnerstag mitteilte. Die Maske wird von der Elis SHPK hergestellt und online auf www.myfixmask.ch vertrieben. Aufgrund einer ungenügenden und falsch deklarierten Schutzwirkung bestehe für die Maskenträger das Risiko, gegen irreversible Gesundheitsschäden ungenügend geschützt zu sein. Sie werden aufgerufen, die Maske nicht mehr zu verwenden und bei Yoobopo umzutauschen. (abi)

Aktuelle Nachrichten