Kriminalfall
Schweizerin in Phuket ermordet: Thailand spricht Beileid aus

In Thailand ist eine Schweizerin tot aufgefunden worden. Die Behörden gehen von Mord aus. Die thailändischen Behörden versprechen eine umgehende Aufklärung des Falles.

Drucken
Teilen
Ein Polizeibeamter untersucht den Fundort.

Ein Polizeibeamter untersucht den Fundort.

Keystone

Der Fall wurde am Donnerstag von der Bangkok Post gemeldet. Der Sprecher des thailändischen Aussenministeriums bestätigte am selben Tag, dass die Schweizerin ermordet worden sei. Aussenminister Don Pramudwinai habe gegenüber der Schweizer Botschaft sein Beileid ausgedrückt und eine sofortige Autopsie und Untersuchung angekündigt:

Bei der Frau soll es sich um eine 57-Jährige Schweizerin handeln, die am 13. Juli aus Singapur nach Thailand eingereist und in Phuket in einem Hotel gewohnt habe, schreibt die «Bangkok Times» weiter. (wap)

Aktuelle Nachrichten