Goldau
Flugschüler bei Flug von der Rigi mit Gleitschirm abgestürzt

Ein 50-jähriger Flugschüler zog sich bei einem Gleitschirmabsturz Rückenverletzungen zu. Er war bei Rigi Scheidegg gestartet und wollte in Goldau landen.

Drucken
Teilen

Pius Amrein

(wap) Beim Landeanflug mit dem Gleitschirm sei es zu einem Strömungsabriss gekommen, teilte die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag mit. Der Mann sei deshalb aus einer Höhe von rund 15 Metern zu Boden gestürzt. Dabei habe er sich eine Rückenverletzung zugezogen. Die Rega habe ihn in ein Spital ausserhalb des Kantons gebracht. Nach Angaben der Kantonspolizei stand der Flugschüler kurz vor der Prüfungsreife und hatte bereits rund hundert Flüge mit dem Gleitschirm durchgeführt.

Aktuelle Nachrichten