Diebstahl
Mehrere tausend Franken: Pflegerin beklaut Seniorin im Altersheim

Eine Pflegerin hat sich auf Kosten einer betagten Seniorin bereichert: Sie hatte ihr die Bankkarte aus dem Zimmer gestohlen und damit mehrfach Geld abgehoben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Zürcher Kantonspolizei kam der Frau auf die Schliche. (Symbolbild)

Die Zürcher Kantonspolizei kam der Frau auf die Schliche. (Symbolbild)

Sandra Ardizzone

(mg) Eine Pflegerin in einem Alters- und Pflegezentrum im Bezirk Dielsdorf (Zürich) hat einer betagten Bewohnerin die Bankkarte entwendet und damit mehrfach Bargeld abgehoben. Insgesamt soll sie so mehrere tausend Franken erbeutet haben, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilt. Aufgefallen ist der dreiste Trick, als die Bankkarte der Dame als gestohlen gemeldet wurde.

Die Ermittlungen führten zu einer 58-jährigen Schweizerin. Sie habe der Frau die Karte aus dem Zimmer gestohlen. Die Frau ist geständig und muss sich wegen Diebstahls und Missbrauchs einer Datenverarbeitungsanlage vor der Staatsanwaltschaft verantworten.