Fussball
FC Basel meldet: Raoul Petretta geht es «ein wenig besser»

Der 23-jährige FCB-Verteidiger hatte sich am Samstag in der Partie gegen den FC St. Gallen am Nacken verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Drucken
Teilen
Petretta (am Boden) war nach einem Kopfball ohne Fremdeinwirkung auf den Platz gesunken und musste minutenlang behandelt werden.

Petretta (am Boden) war nach einem Kopfball ohne Fremdeinwirkung auf den Platz gesunken und musste minutenlang behandelt werden.

Bild: Keystone

(frh) Raoul Petretta gehe es am Tag nach seinem Unfall «schon wieder ein wenig besser», wie der FC Basel auf Twitter mitteilt. Die Untersuchungen seien jedoch noch im Gange, eine Diagnose steht noch aus.

Der 23-jährige Verteidiger hatte sich am Samstagabend im Spiel gegen den FC St. Gallen ohne Fremdeinwirkung bei einem Kopfball verletzt. Petretta konnte seinen Kopf nicht mehr bewegen und musste minutenlang gepflegt werden. Er wurde ins Spital gebracht, nach Angaben seines Vereins ist er zu jedem Zeitpunkt ansprechbar gewesen.

Aktuelle Nachrichten