Eishockey-WM
Die Schweiz gewinnt zum WM-Auftakt gegen Italien 5:2

Die Schweizer Eishockey-Nati startet erfolgreich in die WM in Finnland. Zum Auftakt reüssiert die Mannschaft von Patrick Fischer gegen Italien mit 5:2. Calvin Thürkauf trifft für die Nati doppelt.

Drucken

Schweiz kassiert Gegentreffer, am Ende steht ein 5:2-Sieg zu Buche

Im letzten Drittel vermochten die Schweizer nicht mehr zu überzeugen. Zu verspielt agierten sie in der Offensivzone. Und die Italiener? Dem Underdog gelang es Reto Berra zwei Mal (52./59.) zu bezwingen. Damit verhinderten sie dem Schweizer Goalie den Shutout. Nico Hischier sorgte für den letzten Schweizer Treffer der Partie. Am Ende siegte die Schweiz 5:2. Der Start in die WM ist damit aus Schweizer Sicht geglückt. Morgen Sonntag (19.20 Uhr) steht bereits die nächste Partie gegen Dänemark auf dem Programm. (swe)

Thürkauf doppelt für die Schweiz nach

Im Mittelabschnitt ging es die Mannschaft von Coach Patrick Fischer etwas gemächlicher an. Es dauerte bis in die 27. Minute als erneut Calvin Thürkauf einnetzen konnte. Der Luganesi lenkte einen Schuss von Tristan Scherwey noch entscheidend ab. Die Italiener hatten nach wie vor keinen Zugriff auf die Partie. Die Schweizer schalteten derweil einen Gang zurück. (swe)

Malgin bringt die Schweiz nach 49 Sekunden in Führung

Die Schweiz führt nach dem ersten Drittel gegen Italien 3:0. Denis Malgin brachte die Schweiz bereits nach 49 Sekunden in Führung. Auch in der Folge konnte sich Italien kaum von der Umklammerung lösen. Die Schweiz dominierte das Spiel regelrecht. Calvin Thürkauf erhöhte nach 17 Minuten auf 2:0, Andres Ambühl stellte das Skore wenige Sekunden vor der Sirene auf 3:0. (swe)

Aktuelle Nachrichten