Eishockey
Ambri in Davos chancenlos – Langnau verliert Berner Derby

Der HC Ambri-Piotta unterliegt Davos mit 3:5. Für die Leventiner ist es ein weiterer Rückschlag im Kampf um ein Playoff-Ticket. Das Berner Derby entscheidet der SCB mit 4:2 für sich.

Simon Wespi
Drucken
Teilen

Bereits nach zwei Dritteln ist die Partie aus Sicht der Leventiner gelaufen. Davos führt nach 40 Minuten bereits 5:0. Doch Ambri-Piotta steckt nicht auf. Michael Ngoy und Julius Nättinen, beide auf Vorarbeit von Brian Flynn, verkürzen im Schlussabschnitt auf 2:5. Die Hoffnung kommt nachmals auf, doch für mehr als ein veritabler Schlussspurt, Dominik Zwerger trifft fünf Minuten vor der Sirene noch zum 3:5, reicht es den Tessinern nicht mehr. Damit rückt eine Playoff-Teilnahme von Ambri-Piotta in weite Ferne.

Alle Tore des Spiels sehen Sie in diesem Video

Video: TV24

Big-Points für den SC Bern

Auch für Langnau und den SC Bern geht es um wichtige Punkte im Kampf um einen Playoff-Platz. Loïc In-Albon bringt die Tigers im Berner Derby nach 15 Minuten in Führung, doch der SCB kann postwendend ausgleichen. Im zweiten Drittel sind es dann die Mutzen die vorlegen (26.). Die Tigers gleichen sieben Minuten später aus – wiederum trifft In-Albon. Die Partie gestaltet sich ausgeglichen. Nach der erneuten Berner Führung durch Jesper Olafsson (36.) beanspruchen die Berner das bessere Ende für sich. Die Langnauer kommen nicht mehr zum Ausgleich. Dustin Jeffrey trifft in der Schlussminute zum 4:2-Endstand. Damit übergeben die Berner die rote Laterne an die SCL Tigers.

Alle Tore des Spiels sehen Sie in diesem Video

Video: TV24

In der dritten Partie des Abends setzt sich Lugano in Lausanne 3:2 nach Verlängerung durch.

Alle Tore des Spiels sehen Sie in diesem Video

Video: TV24

Aktuelle Nachrichten