Biathlon
Johannes Thingnes Bö siegt in Oberhof – Benjamin Weger läuft in die Top 10

Beim Weltcup in Oberhof gewinnt Johannes Thingnes Bö den Sprint der Männer über 10 Kilometer, Tiril Eckhof den Sprint über 7.5 Kilometer bei den Frauen. Benjamin Weger klassiert sich als bester Schweizer auf Rang neun.

Merken
Drucken
Teilen
Bester Schweizer im Sprint: Benjamin Weger auf Platz neun.

Bester Schweizer im Sprint: Benjamin Weger auf Platz neun.

Nordic Focus

(sid/swe) Im Deutschen Oberhof haben nun auch die Biathleten das neue Jahr lanciert. Auf dem Programm bei den Frauen stand der Sprint über 7.5 Kilometer, bei den Männern der Sprint über 10 Kilometer.

Johannes Thingnes Bö, der in 25:12,0 Minuten (1 Schiessfehler) vor seinem Bruder Tarjei und Sturla Holm Lägreid einen norwegischen Dreifach-Triumph krönte, feierte seinen 50. Weltcup-Sieg. Aus Schweizer Sicht vermochte einzig Benjamin Weger zu überzeugen. Der 31-Jährige lief auf den starken 9. Rang. Jeremy Finello klassierte sich lediglich auf Rang 50, Serafin Wiestner auf Platz 54.

Schweizerinnen bleiben ohne Exploit

Selina Gasparin verzeichnete beim Sprint in Oberhof eine durchaus gute Laufzeit. Die Bündnerin erreichte mit zwei Schussfehlern den 23. Schlussrang. Gewonnen wurde der Sprint von Tiril Eckhoff aus Norwegen, vor der Schwedin Hanna Oberg. Aita Gasparin klassiert sich auf Platz 29., Lena Häcki auf Rang 36., Irene Cadurisch 47. und Elisa Gasparin 50.