Kundgebung
Massnahmengegner demonstrieren in Uster

In der Zürcher Gemeinde Uster haben sich am Samstagnachmittag Gegner der Coronamassnahmen zu einer Demonstration versammelt. Die Polizei ist vor Ort und beobachtet die Situation.

Drucken
Teilen

CH Media

Die Demonstration in Uster ist bewilligt. Die Freiheitstrychler sowie die Bewegung Mass-Voll haben im Vorfeld zur Teilnahme aufgerufen. Gemäss verschiedenen Medienberichten waren über 2000 Personen den Aufrufen gefolgt. Sie kritisierten die Ausweitung der Zertifikatspflicht und machten Stimmung gegen Gesundheitsminister Alain Berset. Die Polizei riet am Samstag, Uster grossräumig zu umfahren. Die Stadtpolizei Zürich stand gemeinsam mit der Stadtpolizei Uster im Einsatz.

Bereits am Samstag vor einer Woche haben mehrere tausend Massnahmengegner im Winterthur demonstriert. Die Versammlung blieb grösstenteils friedlich. Derweil kam es am vergangenen Donnerstag in Bern erneut zu Ausschreitungen, die Polizei setzte Wasserwerfer und Gummischrot gegen die Demonstrierenden ein, die sich ohne Bewilligung in der Bundesstadt versammelt hatten. (agl)

Aktuelle Nachrichten