Konzerthalle
Knappes Ja für neue Festhalle in der Stadt Bern

Die Stadt Bern bezahlt 15 Millionen Franken an den Bau einer neuen Festhalle. Das Verdikt fiel aber knapp aus – die Gegner wehrten sich gegen den Einsatz von Steuergeldern für eine solche Halle.

Merken
Drucken
Teilen
So soll die neue Festhalle dereinst aussehen.

So soll die neue Festhalle dereinst aussehen.

HO

(mg) Die Stadtberner Bevölkerung hat am Sonntag mit 51 Prozent Ja gesagt zu einem Investitionsbeitrag von 15 Millionen Franken für eine neue Festhalle. Auch eine nötige Überbauungsordnung fand eine Mehrheit. Damit kann auf dem Gelände der Bernexpo ein Ersatz für die sanierungsbedürftige Festhalle gebaut werden. Der städtische Beitrag ist nur ein Teil von insgesamt 95 Millionen Franken Projektkosten.

Die neue Halle soll für unterschiedliche Anlässe genutzt werden können – unter anderem Konzerte und andere Kulturveranstaltungen. Je nach Art der Bestuhlung soll die Halle Platz für über 8000 Personen bieten. Spatenstich soll im kommenden Jahr sein, Eröffnung im Sommer 2024.