Börsen-Blog
Norwegischer Lachsgigant begeistert

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Zuchtlachs-Produzent Marine Harvest.

François Bloch
François Bloch
Drucken
«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Markstimmung: SMI weiter unter der 8980er-Marke (Aktuell: 8630) - Wall Street: US-Wertschriftenmärkte mit temporärer Aufwärtsbewegung nach oben -- Möglichkeit von drei Zinserhöhungen im Jahr 2018 -- Gold knapp über der Marke von 1‘300 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘339)! Öl schwingt sich leicht nach unten (63.38 US$) – Santhera Pharmaceuticals unter Druck.
  • Firma: Marine Harvest ASA ist ein norwegischer Nahrungsmittelkonzern und gehört zu den weltweit größten Produzenten von Zuchtlachs. Die Firma züchtet, verarbeitet und verkauft verschiedene Formen von Fisch. Neben Lachs werden auch unterschiedliche Arten von Weißfisch und Meeresfrüchte gezüchtet und verkauft, sowohl in frischem (naturbelassen, geräuchert, mariniert etc.) als auch in gefrorenem Zustand. Zu Marine Harvest gehören die Marken: pieters, the Organic Salmon Co., Rebel Fish, Sterling, Olav `s, Supreme Salmon, Certified Sustainable Seafood, Ducktrap River und Kritsen. The Organic ist auf biologisch gezüchteten Lachs spezialisiert und hat ihren Sitz in Island. (Quelle: Finanzen.net)
  • Norwegischer Lachsgigant begeistert: +51.8% in 36 Monate
  • Anlagevorschlag: Weiterhin können Sie ungeniert auf die Karte von Marine Harvest (Börsensymbol. MHG NO) setzen: +17% innerhalb eines Jahres – ohne die sensationell anmutende Dividendenrendite ((8%) zu berücksichtigen. Der 10-Milliarden-Franken-Wert wird Sie auch in den kommenden Jahren regelrecht begeistern, wenn meine Schätzungen sich in die Realität umsetzen lassen. Beträgt das Kurs-/Gewinnverhältnis momentan sportliche 15.2 Punkte, so fällt diese Kennzahl aufgrund der sehr starken Gewinnentwicklung auf 9.2 im 2021 hinab. In der Zwischenzeit werden Sie im 2018 mit einer Dividendenrendite von 5.23% beglückt, welche sich bis ins 2021 auf 6.91% akzentuieren wird. Ich würde an Ihrer Stelle die Dividende ansammeln und alle zwei Jahre in neue Papiere reinvestieren. Auch die Finanzsituation des Unternehmens ist mehr als ausgezeichnet: Ich gebe hier ein Höchstrating. Zusätzliche Positionen würde ich hingegen nicht veranlassen. Nur bei einem allfälligen Kursrückgang von mehr als 10% macht ein solches Unterfangen wirklich Sinn. Gerade der konservative Investor wird mit der Wiederanlange von den Dividendenausschüttungen eine zusätzliche Einnahmequelle über die Jahre generieren. Ich empfehle Ihnen einen Investmenthorizont von drei Jahren in diesem Papier: Die Zukunftsaussichten sind mehr als intakt. Jedenfalls geht die Strategie bestens auf für Sie: Eine Mehrrendite von 4.68% gegenüber dem EuroStoxx 600 über die letzten vier Wochen. Mehr Tatbeweis braucht es wohl nicht mehr.
  • Anlagestrategie: Halten und die Dividende reinvestieren.
  • Fazit: Hier werden Sie auch in drei Jahren noch glücklich sein.
  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Aktuelle Nachrichten