Börsen-Blog
Der Elektrowagenhersteller Tesla steigt und steigt

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Elektrowagenhersteller Tesla.

François Bloch
François Bloch
Drucken
"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Markstimmung: Schweiz, Wall Street sorgt für gute Stimmung – Heute Morgen, Futures leicht im Minus, Nachfrage von institutionellen Anlagern beginnt sich noch mehr zu akzentuieren -- Gold wieder über der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘229)! Oel, schwingt sich leicht nach unten – Euro, verliert weiterhin gegenüber dem US$ an Boden – Finanzaktien, Deutsche Bank nach oben!
  • TESLA: Der Elektrowagenhersteller, steigt und steigt
  • Anlagevorschlag: Seit dem Tiefststand am Februar 2016 steigen die Aktien von TESLA (Börsensymbol: TSLA US) raketenmässig nach oben: +45.12%, während der S&P 5oo Index nur auf +9.36% im gleichen Zeitraum kommt. Und nun wird die Erwartungshaltung im Hinblick auf den 31. März 2016 nochmals gesteigert: Es geht um den neuen Mittelklassen TESLA, welcher um die 35'000 US$ angeboten werden sollte. TESLA Gründer, Elon Musk hat auf dieses Datum, diese Innovation angekündigt. Noch ist nichts in trockene Tücher, nur erste Gerüchte findet man im Internet vor. Eines ist klar, gelingt dieser Quantensprung, dass TESLA zu diesen Konditionen, ein Auto auf die Beine stellt, dann sind die Volumenziele von 500‘000 Auto per 2020 nicht mehr nur reine Makulatur. Bislang kostet der billigste Tesla gut gefühlte 75‘000-80‘000 Franken. Die Technologie hat bis jetzt richtig fasziniert, aber dieses Wunderprodukt hatte seinen Preis. Nun müssen wir uns bis Ende März 2016 gedulden, ob dieses Unterfangen gelingt. Als Investor, würde ich aufgrund der hohen Bewertungsprämie, geschätztes Kurs-/Gewinnverhältnis von 159 Punkten per Ende 2016 nicht einsteigen. Einzig für Anleger, welche den Königsweg beschreiten, gibt es eine Möglichkeit mittels gedeckten Calls. Dabei möchte ich auf die Rückschlagrisiken des Titels hinweisen, welche seit dem fulminanten Steigflug signifikant zugenommen. Hier in Details die Strategie: Kauf der Aktie zu 215.15 US$ und gleichzeitiger Verkauf eines 195er Call auf den Juni 2016 Termin. Die einkassierte Prämie (US$ 33 pro Aktie) ermöglicht eine maximal Rendite von 4.3% auf 94 Tage. Diese Strategie ist nicht für den konservativen Anleger geeignet. Mindestanlagesumme: 100 Aktien X 215.15 US$ = 21‘515 US$.
  • Investmentstrategie: Geniessen für Altaktionäre und für Nachzügler, Zukaufen, aber einen gedeckten Call verschreiben. Dies macht Sinn, wenn sie 100 Aktien oder mehr besitzen.
  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Aktuelle Nachrichten