«wir eltern»-Blog
14 Sätze, die wir 100-mal sagen müssen

Es gibt Dinge, die wollen einfach nicht ins Kinderhirn - und müssen darum wieder und wieder gesagt werden. Zurück kommt meist eine ganz profane Ausrede. Hier eine Zusammenstellung.

Reto Hunziker
Reto Hunziker
Drucken
Teilen
Mädchen putzt sich die Zähne

Mädchen putzt sich die Zähne

istockphoto

1. «Das dreckige Geschirr gehört in die Geschirrspülmaschine.» – «Warum muss immer ich alles machen?!»

2. «Setz dich richtig hin!» – «Ups, sorry. Gar nicht gemerkt.»

3. «Wo ist jetzt dieses Arbeitsblatt, von dem der Lehrer schreibt?» – «Das haben wir gar nicht bekommen.»

4. «Räumst du bitte deine Sachen weg.» – «Aber das brauche ich nachher noch.»

5. «Abfall gehört in den Abfall.» – «Ich hätte es dann schon noch gemacht.»

6. «Machst du bitte deine Hausaufgaben.» – «Mache ich später.»

7. «Ab jetzt, unter die Dusche!» – «Ich habe ja gar nicht geschwitzt.»

8. «Nimmst du bitte einen Schlüssel mit, damit du nicht klingeln musst.» – «Okay.» ... «Dingdong» ... «Ups.»

9. «Licht aus, jetzt!» – «Ich wollte nur noch diesen einen Comic zu Ende lesen.»

10. «Es wird auch etwas Salat gegessen.» – «Ich habe plötzlich so Bauchweh.»

11. «Ich möchte, dass du dein Zimmer aufräumst.» – «Mir gefällt es aber so.»

12. «Ausschalten, deine 20 Minuten iPod-Zeit sind um!» – «Aber... aber das waren doch noch keine 20 Minuten.»

13. «Mach vorwärts, wir müssen los.» – «Ich komme ja gleich.»

14. «Putz dir die Zähne!» – «Hab ich schon.»