Persönlich
Wie viel ist Brigit Wyss wert?

Urs Moser
Urs Moser
Drucken
Teilen
Brigit Wyss, Regierungsrätin (Archivbild)

Brigit Wyss, Regierungsrätin (Archivbild)

Michel Lüthi

So allmählich kommt das Wahlkarussell in Fahrt. Ein sympathisches Wahlversprechen kommt dabei zu deren Kampagnenstart von den Grünen: Die Wähler hätten ein Anrecht zu wissen, wie viel Geld in eine Wahlkampagne gesteckt wird und von wem es kommt. Darum würden sie, die Grünen, diese Informationen öffentlich machen. Doch, ich muss sagen, da fühle ich mich als Wähler ernst genommen.

Neugierig wie ich bin, habe ich natürlich umgehend den entsprechenden Link angeklickt. Exakt 74'200 Franken Budget haben die Grünen für die Kantonsratswahlen. Viel ist das ja nicht, aber trotzdem war ich etwas enttäuscht, dass der zweite Teil des Versprechens (noch?) nicht eingelöst ist: Kein Wort darüber, wer wenigstens die 74'000 Stutz zahlt.

Schade, aber nicht so schlimm. Was eigentlich mehr erstaunte, und bei der schonungslosen Transparenz wird es ja stimmen und kein Irrtum sein: Für die Wiederwahl ihrer Regierungsrätin werfen die Grünen gar nichts auf. Potzblitz, das nenn ich jetzt mal gesundes Selbstvertrauen: Man glaubt die Wahl so sicher im Sack, dass man dafür nicht noch knappes Geld auszugeben braucht. Dass Brigit Wyss ihrer Partei keinen Franken wert wäre, daran wird’s ja wohl nicht liegen.

urs.moser@chmedia.ch