Schade, gibt es keinen Plan B

Martin Rupf
Merken
Drucken
Teilen

«Endlich!», ist man geneigt zu sagen, nachdem das OK des zehntägigen Jubiläumsfestes «Atmosphäre – 975 Jahre Wettingen» nun die definitive Absage vermeldet hat. Nicht, weil sich dies irgendjemand gewünscht hätte. Nein, eigentlich war seit Wochen klar, dass an die Durchführung eines Fests mit prognostiziert einer Viertelmillion Festbesuchern diesen Sommer nicht zu denken ist. Dem OK, das in den letzten Monaten bereits sehr viel Herzblut und Arbeit in das Fest gesteckt hat, fiel dieser Entscheid bestimmt nicht einfach. Im Gegenteil, es muss sich viel eher die Kritik gefallen lassen, zu lange den Ernst der Lage verkannt zu haben. So teilte es Ende März noch mit, die Vorbereitungsarbeiten würden trotz Corona auf Hochtouren laufen.

Bedauerlich ist jedoch, dass sich das OK nicht die Option eines Festes im Sommer 2021 offenhält. Natürlich weiss heute niemand, wie sich die Lage in einem Jahr präsentieren wird. Doch was, wenn sich Ende Jahr abzeichnet, dass sich die Situation bis Sommer 2021 so weit normalisiert, dass Atmosphäre – eventuell in abgespeckter Form – hätte stattfinden können? Die Chance wäre dann sicher intakt gewesen, dass sich viele der 40 Vereine mit ihren Projekten am Fest beteiligt hätten. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass ein Grossteil der vom Einwohnerrat für das Fest gesprochenen 300000 Franken bereits aufgebraucht wurde, wäre es wünschenswert gewesen, das OK hätte sich noch einen Plan B offen­gehalten.