Rund Hunderttausend Frauen haben am Montagabend an schweizweiten Kundgebungen ihre Rechte eingefordert – so auch in Zürich.

CH Media Video Unit/TeleZüri

Zürich
Frauenstreik geht bis tief in die Nacht: Mehrere Tausend feiern am Helvetiaplatz

In der Stadt Zürich haben am Montagabend mehrere tausend Demonstrierende am Frauenstreik teilgenommen. Sie demonstrierten unter anderem für Lohngerechtigkeit und Anerkennung der Care-Arbeit. Nach dem Demonstrationszug vom Limmatquai zum Helvetiaplatz feierten zahlreiche Teilnehmer bis tief in die Nacht in der Stadt Zürich.

LiZ
Merken
Drucken
Teilen
Kurz nach 18 Uhr begann der Umzug zum Frauenstreiktag durch die Zürcher Innenstadt.
10 Bilder
Die Demonstrantinnen versammelten sich am Limmatquai.
Sie demonstrierten unter anderem für Lohngerechtigkeit und Anerkennung der Care-Arbeit.
«Es geht um Care-Arbeit und zu tiefe Löhne.»
«God is a Feminist», auf Deutsch: Gott ist ein Feminist.
«Care-Streik» und «Doppelbelastung ist unfair» stand auf den Transparenten an der Spitze des Umzugs.
Vom Limmatquai aus geht die Demonstration durch die Innenstadt via Paradeplatz zum Helvetiaplatz.
Mit einer Tanzperformance demonstrierten Frauen gegen sexuelle Belästigung und Vergewaltigung.
Tausende demonstrieren am Frauenstreiktag mit.
Nach dem Demonstrationszug vom Limmatquai zum Helvetiaplatz feierten zahlreiche Teilnehmer bis tief in die Nacht am Helvetiaplatz.

Kurz nach 18 Uhr begann der Umzug zum Frauenstreiktag durch die Zürcher Innenstadt.

Matthias Scharrer