Eine Fahrerin wurde ins Spital geflogen.

Melissa Schumacher/CH Media

Weiningen
Autos seitlich kollidiert – zwei Verletzte

Am Mittwochabend sind auf einer Kreuzung nahe der Autobahnausfahrt Weiningen zwei Autos kollidiert. Dabei wurde eine 38-jährige Fahrerin verletzt. Sie musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Drucken

(sda) Der Unfall ereignete sich, als gegen 21.30 Uhr eine 38-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem Wagen die Autobahn bei der Ausfahrt Weiningen verliess. Als sie bei der anschliessenden Kreuzung in die Umfahrungsstrasse einbog, kam es zur Kollision mit einem Richtung Engstringen fahrenden Auto.

Die 38-jährige Fahrerin wurde bei der seitlichen Kollision verletzt. Wegen des Verdachts auf schwere innere Verletzungen wurde sie mit dem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance in ein Spital geflogen. Die zweite Fahrerin verletzte sich nur leicht. Der Rettungsdienst Spital Limmattal brachte sie ebenfalls ins Spital.

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat untersucht. Aufgrund des Verkehrsunfalls musste die Feuerwehr Weiningen die Umfahrungsstrasse während rund zwei Stunden sperren.