Verkehr

Stadtzürcher Abstimmung: Veloschnellrouten bahnen sich an

Für die Baslerstrasse publizierte der Zürcher Stadtrat kürzlich geplante Verkehrsänderungen für eine Veloschnellroute.

Für die Baslerstrasse publizierte der Zürcher Stadtrat kürzlich geplante Verkehrsänderungen für eine Veloschnellroute.

Die Stadt Zürich soll innert zehn Jahren ein Netz mit 50 Kilometern Schnellverbindungen für den Veloverkehr bauen, fordert eine Initiative. Am 27. September wird darüber abgestimmt. Eine erste Veloschnellroute ist bereits in Planung.

Wird Zürich doch noch zur Velostadt? Trotz Hügeln, trotz engen Platzverhältnissen mit vielfältigen Nutzeranforderungen und trotz bürgerlicher Opposition, die um jeden Parkplatz kämpft?  Die Abstimmung über die Volksinitiative «Sichere Velorouten für Zürich» am 27. September könnte verkehrspolitisch zu einem Wendepunkt werden.

Bei einem Ja wäre der Stadtrat verpflichtet, innert zehn Jahren ein Netz von mindestens 50 Kilometern Veloschnellrouten zu realisieren. Diese sollen sternförmig vom Stadtzentrum ausgehen, aber auch Direktverbindungen zwischen den Aussenquartieren enthalten. Dafür müsste der Stadtrat bestehende Quartierstrassen weitgehend dem Veloverkehr vorbehalten. So wollen es die Initianten und ihre Verbündeten. Und die sind in Zürich locker mehrheitsfähig, wie etwa die Gemeinderatsdebatte Anfang Februar zeigte.

Die SP hatte die Initiative lanciert. Unterstützt wird sie von der GLP, den Grünen und der AL. Auch die EVP stimmte für die Initiative, nachdem ein Gegenvorschlag der FDP gescheitert war. Der Freisinn hatte verlangt, dass Parkplätze, die für Veloschnellrouten aufgehoben würden, in der Nähe zu ersetzen seien. Das Stadtparlament stimmte aber der SP-Initiative mit 84:33 Stimmen klar zu. Lediglich FDP und SVP waren dagegen.

Die FDP warnte vor «Raserstrecken für Velofahrende durch die Quartiere», wie es ihr Gemeinderat Andreas Egli formulierte. Die Initiative bedeute die «Auflösung des Miteinanders» auf den Strassen. Bei der Umsetzung seien langjährige Rechtshändel zu erwarten. Für die SVP wäre ein Ja zur Veloschnellrouten-Initiative gar ein Schritt in Richtung autofreies Zürich, wie ihr Gemeinderat Derek Richter sagte. Zudem wären Veloschnellrouten für Fussgänger gefährlich, warnte er.

Vertreter des rot-grünen Lagers sehen das anders. Von Raserstrecken könne keine Rede sein, schliesslich solle auf den Veloschnellrouten Tempo 30 gelten, erklärte SP-Gemeinderat Florian Utz. Mit den Veloschnellrouten werde etwas ganz Normales geschaffen, wie es für Autos längst selbstverständlich sei: dass es nämlich Strassen gebe, die darauf angelegt seien, dass bestimmte Verkehrsteilnehmende möglichst schnell vorankämen. Bislang habe die Stadt Velowege irgendwo zwischen Trottoirs, Parkplätzen und Spuren für den öffentlichen sowie den motorisierten Individualverkehr gequetscht, monierten die Grünen. Der Fokus auf ein Netz von Veloschnellrouten bedeute hingegen eine neue Qualität.

Die erste Veloschnellroute ist in Planung

Auch der Zürcher Stadtrat empfiehlt die Initiative zur Annahme. «Wir werden keine Autobahnen für die Velofahrenden quer durch die Stadt bauen», versprach Tiefbauvorsteher Richard Wolff (AL), «sondern Strassen, auf denen man sicher mit möglichst viel Vortrittsrechten – aber keinem absoluten Vortrittsrecht – durch die Strassen fahren kann und die die Sicherheit aller gewährleisten.»

Eine erste Veloschnellroute ist bereits in Planung. Sie beruht auf einem Auftrag, den der Gemeinderat dem Stadtrat schon 2018 gegeben hatte. Demnach hat der Stadtrat vorerst vier Veloschnellrouten zu errichten. Eine davon verläuft auf der Achse Stauffacherstrasse-Bullingerstrasse-Baslerstrasse von der Innenstadt nach Zürich-Altstetten. Im Mai hat der Bund rechtliche Voraussetzungen dazu geschaffen. Dies treten Anfang 2021 in Kraft. Daraufhin hat der Stadtrat kürzlich im Amtsblatt geplante Verkehrsänderungen an der Baslerstrasse angekündigt, gleich neben dem Letzigrundstadion. Bei einem Ja des Stimmvolks am 27. September könnte dies der Anfang eines ganzen Veloschnellroutennetzes in Zürich sein.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1