Casino Zürich
Neuer Chef des Zürcher Casinos kommt vom Theater Winterthur

Ein Theaterdirektor übernimmt die Leitung des Zürcher Casinos: Marc Baumann wechselt vom Theater Winterthur zu Swiss Casinos Zürich.

Drucken
Teilen
Mit etwas über 60 Millionen Franken blieb der Bruttospielertrag im ersten Jahr klar unter den Erwartungen.

Mit etwas über 60 Millionen Franken blieb der Bruttospielertrag im ersten Jahr klar unter den Erwartungen.

Michael Rüegg

Die im Herbst 2012 eröffnete Zürcher Spielbank soll gemäss Mitteilung vom Freitag "noch stärker im Kultur- und Unterhaltungsangebot der Stadt Zürich" verankert werden.

Baumann übernimmt die Leitung des Casinos auf den 1. Mai. Er tritt die Nachfolge an von Michael Favrod, der das Unternehmen verlässt.

Der 56-jährige Marc Baumann war Stabschef des Zürcher Stadtpräsidenten Elmar Ledergerber und danach kaufmännischer Direktor des Schauspielhauses Zürich. Seit Juni 2009 ist er Direktor des Theaters Winterthur.

Der Casinobetrieb in Zürich lief schlechter an als geplant. Ursprünglich war ein jährlicher Bruttospielertrag von 100 Millionen Franken vorgesehen, die Prognosen wurden dann auf 70 Millionen reduziert.

Im ersten vollen Geschäftsjahr sind nun gemäss Mitteilung zumindest etwas über 60 Millionen Franken eingespielt worden. Angesichts des anhaltend rückläufigen Gesamtmarktes sei dies "eine solide Grundlage für die weitere Entwicklung", schreibt die Swiss Casinos Zürich AG.

Aktuelle Nachrichten