Er verstarb laut einer Medieninformation der Kantonspolizei Zürich von der Nacht auf Mittwoch trotz eingeleiteter Reanimation der Rettungskräfte noch an der Unfallstelle. Die genaue Unfallursache sei Gegenstand weiterer Abklärungen durch die Kantonspolizei Zürich sowie der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland.

Aufgrund des Unfalls, der sich kurz vor 21.00 Uhr ereignete, war der betroffene Abschnitt der Welsikonerstrasse laut den Angaben bis rund 0.30 Uhr am Mittwoch beidseitig gesperrt.

Aktuelle Polizeibilder: