Dietikon
Wegen Vandalen: (G)artenvielfalt-Ausstellung ist bis Februar zu

Bis Ende Februar 2021 bleibt die (G)artenvielfalt in Dietikon geschlossen. Es kam in den vergangenen Wochen mehrmals zu grösseren Vandalismus-Vorfällen, begründet der Gärtnermeisterverband seinen Entscheid.

Oliver Graf
Drucken
Teilen
So schön war sie: Die Dietiker Gartenvielfalt-Ausstellung wird nun wegen Vandalen vorübergehend geschlossen.

So schön war sie: Die Dietiker Gartenvielfalt-Ausstellung wird nun wegen Vandalen vorübergehend geschlossen.

Sebastian Schuler

Der Gärtnermeisterverband des Kantons Zürich bedauert die befristete Schliessung der Gartenvielfalt-Ausstellung. Es gebe aber keine Alternative, wird Geschäftsführer Erich Affentranger in einer Mitteilung vom Mittwoch zitiert. Es gelte jetzt, das Areal und die hohen Investitionen der ausstellenden Gartenbau-Unternehmen zu schützen.

Der Schliessungsentscheid fiel dem Verband dabei nicht einfach. Denn dies sei schade für alle Besucher, welche die Anlage als das nutzen, was sie eigentlich sei: «ein Naherolungs- und Lernort für alle». Bereits vor rund vier Wochen musste der Gärtnermeisterverband eine grosse Aufräum- und Säuberungsaktion durchführen, nachdem mutwillig das Mobiliar und die Ausstellungsstücke beschädigt worden waren. Nach weiteren Vorfällen von blinder Zerstörungswut hat sich der Gärtnermeisterverband am Dienstag zur vorübergehenden Schliessung entschieden.

Der Gartenvielfalt ist ein Projekt des Gärtnermeisterverbandes in Zusammenarbeit mit der Stadt Dietikon und dem Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich. Ziel ist es, kreative Gartengestaltung im Sinne der Biodiversität und unseres heimischen Lebensraumes zu zeigen. Für alle Generationen bietet die Ausstellung wissenswerte und spannende Informationen sowie Erholung und Genuss, wie der Verband in seiner Mitteilung schreibt.

Der Gärtnermeisterverband ist nach wie vor überzeugt von der Ausstellung: Er hofft nun «auf einen Frühling/Sommer 2021, in dem es keinen solcher Vorfälle mehr gibt».

Aktuelle Nachrichten