Zürich

Umweltfreundliche Abfallfahrzeuge für Zürich – Stadtrat setzt auf alternative Antriebsformen

ERZ Entsorgung + Recycling Zürich setzt bei neuen Kehrrichtwagen auf alternative Antriebe. (Symbolbild)

ERZ Entsorgung + Recycling Zürich setzt bei neuen Kehrrichtwagen auf alternative Antriebe. (Symbolbild)

Die Abfallfahrzeuge der Stadt Zürich sollen umweltfreundlicher werden. Der Stadtrat setzt beim Ersatz von 15 alten Kehrichtwagen grösstenteils auf alternative Antriebsformen. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 12,5 Millionen Franken.

Die 15 Lastwagen von ERZ Entsorgung + Recycling müssen altershalber ausgemustert werden, wie der Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Als Ersatz werden 14 moderne Abfallfahrzeuge beschafft.

Der Umwelt zu liebe will der Stadtrat zwölf der neuen Fahrzeuge mit alternativen Antriebsformen beschaffen. Die Flotte soll aus drei Elektro-, vier Hybrid- und fünf Gasfahrzeugen bestehen. Nur noch zwei dieser Ersatz-Fahrzeuge werden über einen Dieselantrieb verfügen.

Zusätzlich erweitert ERZ den Wagenpark um zwei neue Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb. Für deren Betrieb muss die erforderliche Elektroinfrastruktur beschafft werden.

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat für die Ersatzbeschaffung von Abfallfahrzeugen einen Objektkredit von 11,397 Millionen Franken und gebundene Ausgaben von 1,09 Millionen Franken.

Meistgesehen

Artboard 1