Spreitenbach
Sie schuf eine vielseitige Kindergeschichte und fand damit grossen Anklang

Christina Lienberger-Ulrich entwickelte «En Seebär in Not» mit Spreitenbacher Kindergartenkindern. Das Hörbuch dazu wurde kürzlich prämiert.

Sibylle Egloff
Merken
Drucken
Teilen
Christina Lienberger-Ulrich (links) spielt mit der Gruppe Adventuria «ein Seebär in Not».

Christina Lienberger-Ulrich (links) spielt mit der Gruppe Adventuria «ein Seebär in Not».

zvg

Zwei Mädchen helfen einem verletzten Bären, der auf einer einsamen Insel lebt. Diese Geschichte hat Christina Lienberger-Ulrich mit Kindern des Spreitenbacher Kindergartens Brüel entwickelt. Mittlerweile wurde «En Seebär in Not» auf zahlreichen Aargauer Schulbühnen als Musiktheater aufgeführt und ist als Hörbuch erhältlich. Vor wenigen Wochen wurde die CD von der Vereinigung zur Förderung Schweizer Jugendkultur mit dem «Goldigen Chrönli» ausgezeichnet. «Wir freuen uns sehr darüber. Diese Auszeichnung ist ein Gütesiegel für kindgerechte Schweizer Mundartproduktionen», sagt Christina Lienberger-Ulrich.

Die Geschichte entstand im Rahmen ihrer Masterarbeit

Der Startschuss für die Erfolgsgeschichte fiel vor sechs Jahren. «Ich habe damals eine Zweitausbildung in Theaterpädagogik absolviert. Das Projekt war Teil meiner Masterarbeit. Die Kinder konnten ihrer Fantasie freien Lauf lassen und entwickelten mittels Improvisation die Geschichte, während ich den roten Faden vorgab», sagt Lienberger-Ulrich. Das Ergebnis präsentierte die Kindergartenlehrerin mit der Klasse dem Nachbarskindergarten. Und weil «En Seebär in Not» so gut ankam, entschied sich die Spreitenbacherin dazu, die Geschichte auf die Bühne zu bringen.

Hilfe erhielt sie von der Musik- und Bewegungspädagogin Marianne Gerber, dem Kontrabassisten und Musik- und Bewegungspädagogen José Olavo Do Nascimento Neto sowie dem Gitarristen und Sänger Tobias Hügin. «Wir gründeten die Musik- und Theatergruppe Adventuria und verwandelten die Geschichte in ein Musik- und Theaterstück für Kinder zwischen vier und zehn Jahren», so Lienberger-Ulrich. Im Mai 2018 wurde es an der Spreitenbacher Kulturwoche allen Kindergarten- und ersten Primarschulklassen im Schulhaus Hasel gezeigt.

«Weil das Stück grossen Anklang fand, kam uns die Idee, eine CD zu produzieren», sagt Lienberger-Ulrich. Die Reise dieser Kindergeschichte ist für sie unglaublich. «Ich hätte nicht erwartet, dass etwas so Grosses daraus entsteht, aber es ist schön, denn wir haben viel Arbeit und Einsatz investiert vom Stück über die Musik, das Bühnenbild und die Kostüme.»

Botschaft der Geschichte passt in Coronazeit

Auch die Botschaft, die mit der Geschichte vermittelt werde, passe ins Coronajahr und in die Adventszeit. «Es geht um Nächstenliebe und dass man gemeinsam mehr erreicht als alleine», so Lienberger-Ulrich. Ihr ist es ein Anliegen, dass es die CD in möglichst viele Kinderzimmer schafft und dass alle Kinder, die 2014 mitgeholfen haben, gratis ein Exemplar erhalten. «Sie dürfen sich deshalb bei mir per E-Mail melden und ihre Adresse angeben, damit ich ihnen eine CD schicken kann.»

«En Seebär in Not»

Das Hörbuch kann auf www.­adventuria.ch oder via info@­adventuria.ch bestellt werden und ist in den Limmatbeck-Filialen in Spreitenbach, Neuenhof und Oberengstringen erhältlich.