Dietikon
Mehr Spass unter der Autobahn: Jetzt sind die Nutzerinnen und Nutzer gefragt

Am 2. Juni wird die Dietiker Bevölkerung eingeladen, ihre Ideen für eine Aufwertung der Anlage beim Bahnhof Glanzenberg zu teilen. Dann veranstaltet das Studio Dietikon am Nachmittag einen Workshop vor Ort.

Florian Schmitz
Drucken
Teilen
Der Rollschuhplatz unter der Autobahnbrücke bietet viel Platz für eine freie Fahrt, aber ist eher minimalistisch ausgestattet.

Der Rollschuhplatz unter der Autobahnbrücke bietet viel Platz für eine freie Fahrt, aber ist eher minimalistisch ausgestattet.

Florian Schmitz
«Was machst du in deiner Freizeit unter der Autobahnbrücke?»,

fragt das Studio Dietikon alle Kinder, Jugendliche und Junggebliebene, die sich gerne auf dem Rollschuhplatz nahe vom Bahnhof Glanzenberg sportlich betätigen. Ob Rollschuhfahren, Skaten, Workout oder Chillen: Gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung will das Studio Dietikon nach Ideen suchen, um den Platz aufzuwerten. Deshalb findet am 2. Juni vor Ort von 15 bis 19 Uhr ein Workshop statt, wie das Studio Dietikon mitteilt. Einige Vorschläge sollen noch diesen Sommer umgesetzt werden, so will das Studio Dietikon etwa erste Ausstellungselemente entwickeln und im Alltag testen.

Drachenspielplatz und Pumptrack: Doppelte Einweihung am 5. Juni

Am 5. Juni feiert das Studio Dietikon dann gleich eine doppelte Einweihung. Von 13 bis 16 Uhr wird der Spielplatz an der Birmensdorferstrasse gefeiert, bevor das Fest weiterzieht auf den Rapidplatz, wo von 16 bis 19 Uhr der neue Pumptrack eröffnet wird. Dazu wird auch der vom Studio Dietikon 2019 produzierte Film «Dietikon, was machst du?» erneut gezeigt. Gleichentags ist das Studio Dietikon auch von 10 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz präsent.

Aktuelle Nachrichten