Unfall

Nach Selbstunfall: 20-jähriger Junglenker begeht Fahrerflucht mit BMW

Schaffhauser Polizei sucht Zeugen. (Archivbild)

Schaffhauser Polizei sucht Zeugen. (Archivbild)

Ein 20-jähriger Autolenker hat am Montagmittag in der Stadt Schaffhausen bei einem Selbstunfall einen Kandelaber umgefahren. Er fuhr mit seinem stark beschädigten BMW weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern, konnte jedoch kurze Zeit später ausfindig gemacht werden.

Der Selbstunfall ereignete sich um 12.15 Uhr in einer Linkskurve an der Kesselstrasse beim Fussballplatz, wie die Schaffhauser Polizei mitteilte. Der junge Lenker verlor aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber am rechten Strassenrand.

Dank Angaben von Passanten konnte das beschädigte Fahrzeug wenig später von einer Polizeipatrouille angehalten und kontrolliert werden. Dem Lenker wurde der Fahrausweis vorläufig abgenommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Polizeibilder vom März 2020:

Meistgesehen

Artboard 1