leserbeitrag
Repaircafé Luzern – reparieren statt wegwerfen

Ulrich Scholbe
Drucken
Teilen
Bild: Ulrich Scholbe

Bild: Ulrich Scholbe

(chm)

Am Samstag, dem 20. November, findet wieder das beliebte Repaircafé Luzern im Bourbaki statt. Von 11 bis 15 Uhr können Sie (unangemeldet) Ihre defekten Lieblingsgegenstände wie Föhn, Bügeleisen, CD-Spieler, Textilien vorbeibringen und zusammen mit den ehrenamtlichen Experten gratis reparieren.

Reparieren ist gut für die Umwelt, es verlängert die Gebrauchsdauer und reduziert dadurch Ressourcen.

Bei einem Mixer werden zum Beispiel ca. 80% der Ressourcen bei der Herstellung benötigt, während des Gebrauchs nur 20%. Durch eine Reparatur verlängert sich die Gebrauchsdauer im Durchschnitt um 30%, es muss kein neues Gerät gekauft werden und dadurch die eingesetzten Ressourcen besser genutzt.

Der Fachhandel ist erster Ansprechpartner für eine Reparatur. Wenn das Gerät aber relativ alt und eine Reparatur zu aufwendig und teuer ist, bietet sich ein Besuch im Repaircafé an. Häufig können die Experten des Repaircafés noch eine brauchbare Lösung finden.

Übrigens, neue Geräte sollte man unbedingt überlegt kaufen. Qualitätsware lässt sich nämlich gut reparieren und man bekommt noch nach Jahren Ersatzteile, die eine Reparatur erleichtern.

Aktuelle Nachrichten