Leserbeitrag
Weihnachtsstimmung bei den Reformierten

Andrea Giger
Merken
Drucken
Teilen

(A. Giger) Am 4. Advent kam in der reformierten Kirche in kleinem Rahmen ein ad hoc Krippenspiel vom Weihnachtsglöckchen zur Aufführung. Mit wenigen Kindern gelang es Sozialdiakon Markus Brunner (Regie), Isabel Torres (musikalische Leitung) und Pfrn. Speiser (Liturgie), einen stimmigen Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel auf die Beine zu stellen. Da kein Gemeindesingen möglich ist, nutzten die teilnehmenden Kinder ihre Instrumente, um die Gemeinde auf Weihnachten einzustimmen. Unterstützend konnte die professionelle Solistin Maria Andrea... engagiert werden, die stellvertretend den Gesang der bekannten Weihnachtslieder für die Gemeinde sang.

Da nur wenige Besucher und Besucherinnen in der Kirche zugelassen waren, wurde der Gottesdienst live übertragen.

Das Krippenspiel wird am 24. Dezember nochmals um 17 Uhr im Familiengottesdienst aufgeführt. Für diesen Gottesdienst ist eine Anmeldung erbeten. Es gibt eine begrenzte Platzzahl in der Kirche und im Kirchgemeindehaus, in die eine Audioübertragung organisiert ist. Ebenso werden weitere Weihnachtsgottesdienste am Heiligabend um 22 Uhr und am Weihnachtsmorgen um 10 Uhr in Kirche und mit Audioübertragung ins Kirchgemeindehaus stattfinden.