Leserbeitrag
Vereinsreise Kirchenchor Boswil

Susanne Frick-Keller
Drucken
Teilen

Gutgelaunt fahren wir am frühen Sonntagmorgen mit dem Car Richtung Elsass. Den ersten Halt machen wir in Pratteln und passieren anschliessend gestärkt mit Kaffee und Gipfeli die französische Grenze. Bald schon fahren wir durch die ersten Weinberge, welche entlang des Hügelzugs liegen. Unser erstes Ziel ist Colmar, die drittgrösste Stadt im Elsass. Mit der Touristenbahn, welche typisch ist für elsässische Städte, fahren wir durch die Gassen von Colmar. So passieren wir «Klein Venedig», erfahren einiges über die Geschichte der Stadt und deren berühmte Persönlichkeiten. Sehr hübsch, diese Fachwerkhäuser, die Erker, Statuen, Bauten und der reiche Blumenschmuck. Vor dem Mittagessen bleibt noch etwas Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und den einen oder andern schönen Blickwinkel zu entdecken. Im Restaurant werden wir mit einem feinen regionalen Essen verwöhnt, bei welchem Flammkuchen und Gugelhopf nicht fehlen dürfen.

Auf der Weiterfahrt nach Riquewihr bleibt Zeit für ein kurzes Nickerchen, bevor wir freundlich in der Weinkellerei empfangen werden. Schon eindrücklich, was wir über die Herstellung des Crémants erfahren und auch das Lager der zwei Millionen Flaschen beeindruckt uns gebührend. In der Halle testen wir dann die Akustik mit einem Kanon und gehen dann über zur Degustation. Ob spritzig oder trocken, fruchtig oder herb, ob wohl jeder einen Wein seines Geschmacks findet? Mit einem französischen Lied bedanken wir uns für die informative und spannende Führung und Degustation.

Leider bleibt nur noch wenig Zeit um durch das mittelalterliche Städtchen Riquewihr zu schlendern, welches mit seinen Fachwerkhäusern und kleinen Gassen verzaubert.

Mit etwas Verspätung machen wir uns schliesslich auf den Weg zum Zobethalt in Holziken. Herzlich und speditiv werden wir mit feinen Speisen verwöhnt, bevor uns unser Fahrer sicher und ruhig zurück nach Boswil chauffiert. Ein gelungener Tag mit vielen schönen Momenten, spannenden Geschichten und tollen Ein- und Aussichten!

Aktuelle Nachrichten