Leserbeitrag
Vereinserfolg im Berneroberland

Felix Schneider
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

KIRCHDORF Schon seit einigen Jahren besucht der Freie Schiessverein Kirchdorf vor der Sommerpause einen grösseren Schiessanlass in einem anderen Kanton. Dieses Jahr fiel die Wahl auf das Berner Oberländische Schützenfest im Haslital. Vier Schützen absolvierten ihr Programm am Freitag, 5. Juli auf der Schiessanlage Schattenhalb. 2 Schützinnen und 16 Schützen wählten für den Samstag, 13. Juli die Schiessanlage von Balm bei Meiringen. Mit den beiden Schiessständen und den Schiessbedingungen konnten wir mehr als nur zufrieden sein, wurden doch einmal mehr mit unseren Ordonnanzsportgeräten hervorragende Resultate erzielt. Im der Vereinskonkurrenz erreichten wir einen Durchschnitt von 92.032 Pkt. In der aktuellen Rangliste sind wir damit auf dem beachtlichen 51. Rang von 284 rangierten Vereinen. Unser Präsident Viel Mario erzielte mit 96 Pkt. das Bestresultat, gefolgt von Meier Bruno mit 95 Pkt., Widmer Martin und Wiedemeier Jörg erzielten je 94 Pkt., Schneider Urs schoss 93 Pkt., 92 Pkt. schossen Drack René, Hitz Bruno und Meier Daniel, Küng Hans erreichte 91 Pkt.

Bezüglich der Anzahl geschossenen Kranzresultate war Rotzinger Geri mit dem 8-fach Kranz der erfolgreichste Schütze. Meier Daniel und Schneider Urs liessen sich vom Standchef je 7-mal ein Kranzresultat abstempeln. Den 6-fachen Kranz erzielten Drack René, Villiger Hermann, Widmer Martin und Wiedemeier Jörg. Den 5-fachen Kranz schossen Füglister Franz, Küng Hans und Meier Bruno.

Im Einzelwettkampf bei den Stichen erreichte Daniel Meier und seine Schwester Maria je ein absolutes Spitzenresultat. Bei den drei Schüssen im Stich „Ehrengaben“ schoss Dani mit seinem Stgw. 57/03 zuerst einen 89-iger, gefolgt von einem 96-iger, die absolute Krönung war dann der dritte Schuss mit einem 100-er! Gemäss Reglement wird der schlechteste Schuss gestrichen, ergibt somit ein Total von 196 Pkt., dies bedeutet Rang 5 von 1122 Teilnehmern. Maria brillierte mit ihrem Stgw. 57/03 im Stich „Haslital“ mit 59 Pkt., also nur 1 Pkt. unter dem Maximum von 60 Pkt., dieses Superresultat bedeutet in diesem Stich Rang 11 von Total 4633 Teilnehmern! Diegel Werner, ebenfalls mit dem Stgw. 57/03 angetreten, war mit seinem Resultat von 464 Pkt. im Stich „Veteran“ auch sehr zufrieden. In der Rangliste dieses Stiches belegte er den 26. Rang von 2128 Teilnehmern!

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer von unserem Verein erreichte am „Oberländischen“ mindestens ein Kranzresultat, herzliche Gratulation!

Felix Schneider

Aktuelle Nachrichten