Leserbeitrag
TVL Generalversammlung: Gut auf Kurs und volle Kraft voraus

Drucken
Teilen

Generalversammlung Turnverein Luterbach

Bereits zum 13. Mal trafen sich am 21. Februar 2020 die Mitglieder des Turnverein Luterbach (TVL) in der zusammengeschlossenen Formation im Golfrestaurant Wylihof in Luterbach zu ihrer Generalversammlung.

Ursula Herrmann amtet seit zwei Jahren als Präsidentin und hält das Turnerschiff gut auf Kurs. Volle Kraft voraus lautete die Devise für 2019. 80 Mitglieder waren anwesend. Ursi führte souverän durch die Versammlung, so dass alle Traktanden zügig abgehandelt werden konnten. Die Berichte der Abteilungen wurden den Mitgliedern vorgängig zugeschickt. Den Bericht der Präsidentin trug sie erneut und zur Unterhaltung aller Anwesenden in Versform vor und untermalte ihn mit Fotos und Bildern. Die Versammlung würdigte jeweils die erwähnte Leistung immer wieder mal mit spontanem Applaus. Der TVL blickt allgemein auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sportlich war es ein tolles Jahr aber auch wirtschaftlich resultiert trotz dem Besuch des Eidgenössischen Turnfests (ETF) ein kleiner Gewinn. Nicht zuletzt auch wegen des Grossanlasses im Mai 19 bei der Uferparkeinweihung, wo die Hot-Dogs und Getränke des TVL bei der Bevölkerung auf Anklang stiessen. Aber auch die kleineren Anlässe waren alle nötig, um den Verein finanziell gesund zu halten.

Eidgenössisches Turnfest in Aarau mit Medaille

Zu einem Sieg in der Kategorie Fit & Fun in der zweiten Stärkeklasse reichte es am ETF zwar nicht, jedoch durfte man mit der Note 27.05 zufrieden sein, was für eine Platzierung im ersten Drittel reichte. Die Abteilung Jugend konnte sogar in der ersten Stärkeklasse starten. Mit der tollen Note von 26.05 platzierten sie sich auf Rang 43 von 141 gestarteten Gruppen. Voller Einsatz auch bei den beiden Korbballmannschaften. Die Korballherren formatierten sich nochmals zu einer Mannschaft und genossen die eidgenössische Korbballluft. „Houptsach e Plämpu“ wie beim letzten ETF in Biel 2013 oder auch „Antritt zur Medaillenverteidigung“, war für die Damenkorbballmannschaft angesagt. Die Mission schien im Vorfeld bei den Damen noch nicht wirklich für möglich gehalten zu werden. Aber die Erinnerung an das vor sechs Jahren Vollbrachte, weckte Lust auf Wiederholung. Diese Lust wandelte sich am Tag X, dem 15. Juni 2019, auf dem Spielfeld zu einem grossen Willen und viel sportlichem Einsatz, mit dem schliesslich auch noch das nötige Glück auf die eigene Seite gezwungen werden konnte. Der erneute Gewinn der Bronzemedaille wurde somit auch am ETF 2019 in Aarau Tatsache!

Turnen macht glücklich

Nebst der Vorbereitung aufs ETF widmete sich der Verein den Meisterschaften in Volleyball und Korbball, der internen Vereinsmeisterschaft oder ganz schlicht und einfach dem Besuch der wöchentlichen Turnstunden. Diese zählen nebst den gelungenen Wettkämpfen und gesellschaftlichen Anlässen zu den hauptsächlichen Glücklichmachern des TVL. Glücklich ist der Verein auch über die personelle Ruhe im Vorstand, wo es dieses Jahr keine Mutationen gab. Mutationen gibt’s bei den Leitern und Leiterinnen in den Hallen, hier werden immer wieder helfende Hände und Köpfe für tolle Turnstunden gesucht. Vom Elki bis zu den Männern und Frauen.

Ehrungen und Dank

Nebst den langjährigen Mitgliedschaften wurden auch die Vereinsmeister der internen Meisterschaft geehrt. Die Rangliste ist jeweils nicht vorher bekannt und blieb somit bis zur GV eine Überraschung.

Vorfreude und Herausforderung

Am 23. März 20 starten wir mit Indiaca unsere Vereinsmeisterschaft, auf welche dann im Laufe des Jahres noch weitere sechs Disziplinen folgen. Am 14. Juni besucht die Jugend, am 19. Juni besuchen die Aktiven und Frauen/Männer in Kirchlindach BE das Turnfest. Wir sind gespannt, ob wir auch mit den neuen Fachtesten wieder tolle Resultate erzielen! Die Erfolgsmesslatte aus vergangenen Jahren liegt hoch und die Vorfreude auf das Herzstück der Turnwettkämpfe ist bereits wieder gross.

Fränzi Gangi- Fröhlich

Aktuelle Nachrichten