Leserbeitrag
Traditionelles Fronleichnamsfest in Laufenburg

Alois Kiser
Drucken
Teilen
4 Bilder
Prozession durch die Gassen von Laufenburg
Herrliches Sommerwetter begleitete die Prozession
Von den Italienern hergerichteter Altar im Alten Zeughaus

Fronleichnamsfest in Laufenburg

Am Donnerstag 15. Juni, feierten die Katholiken Fronleichnam. Dieses mittelalterliche Fest zur Verehrung der Eucharistie war bis vor wenigen Jahrzehnten in der Schweiz der Grossdemonstrationstag der Katholiken. Doch heute hat Fronleichnam für die Katholiken massiv an Bedeutung verloren.

Ganz anders aber in Laufenburg!

Das Fronleichnamsfest mit der Prozession wird in Laufenburg im ursprünglichen Sinn gelebt. Schon seit einiger Zeit darf in Laufenburg bei schönem Wetter die FRonleichnam im Freien, auf der Grimmermatte, mit der einmalig schönen Kulisse des Schlossberg, gefeiert werden. Diakon Thomas Frey beeindruckte mit der Gestaltung des Festgottesdienstes die zahlreich erschienenen Erwachsenen und Kinder. Die Stadtmusik und der Kirchenchor gaben der Feier einen wunderbaren, festlichen Rahmen.

Traditionelle Fronleichnamsprozession

Die Monstranz (Schaugefäss), in der sich das Allerheiligste befindet, wurde im Anschluss an den Fronleichnamsgottesdienst durch Diakon Frey unter einem uralten Baldachin („Himmel“) in Begleitung der Ministranten, der Erstkommunikanten, der Stadtmusik, des Kirchenchores und der Gemeinde, von der Grimmermatte via Marktplatz - Marktgasse – Wasengasse zum alten Zeughaus getragen. Bevor der Weiterweg zur Kirche beschritten wurde, hielt dort der Prozessionszug zu einer kurzen Besinnung an, so wie vorher auf dem Marktplatz, wo eine Anwohnerin einen Altar errichtete.

Abwechslungsweise erstellen die verschiedenen in Laufenburg ansässigen ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner dort einen Altar. Bereits zum zweiten Mal haben dieses Jahr die Italiener liebevoll einen Altar geschmückt.

Den Abschluss des in allen Belangen eindrücklichen kirchlichen Festes, bildete das Zusammensein der Gläubigen bei einem Apéro vor der Kirche. Auch dort verstanden es die fleissigen Italienerinnen und Italiener ausgezeichnet, die vielen Gäste mit feinen Spezialitäten zu verwöhnen!

Allen, welche zum guten Gelingen dieses Fronleichnamsfestes beigetragen haben, aber auch allen Besucherinnen und Besucher, ein herzliches Vergeltsgott!

Aktuelle Nachrichten