Leserbeitrag
Oberkulmer Schützen trafen Bundesrat am Pfynschiessen

Fabienne Schmid
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Seit vielen Jahren ist das an Pfingsten stattfindende historische Pfynschiessen im Wallis ein Highlight im Jahresprogramm der Oberkulmer Schützen. Anlässlich des 50. Jubiläums des Anlasses machten sich 17 Schützinnen und Schützen bei wunderschönem Wetter richtung Wallis auf, um die begehrten Kränze zu schiessen. Bei unseren langjährigen Rarner Schützenkameraden verbrachten Jung und Alt einen gemütlichen Vorabend bei einem feinen Raclette und köstlich mundendem Wallisser Weisswein. Am Jubiläumsschiessen schossen Hunziker Eveline, Gysin Désirée, Speck Patrick und Baumann Steve die speziellen Kränze heraus, die Gruppe Rotkorn 1 gewann einen der schönen Gruppenpreise.

Der als Ehrengast und Festredner geladene Bundesrat Ueli Maurer begleitete den Anlass den ganzen Tag und liess es sich nicht nehmen, mit den Oberkulmer Schützen angeregt über die aktuellen politischen Ereignisse zu diskutieren. Mit Witz und Humor erzählte er auch einie lustige Episödchen aus dem Bundesratsleben.

Es ist wohl unnötig zu sagen, dass Ueli Maurer keinen Helikopter benötigte, um das Wallis zu besuchen. Auch auf Bodyguards konnte er gut verzichten, besser geschützt als durch die treffsicheren Oberkulmer Schützen kann ein Bundesrat wohl kaum sein.

Nach einer Weindegustation machten sich die Oberkulmer am Pfingstmontag wieder auf den Heimweg.

Die Tatsache, dass die Voksnähe unserer Regierung weltweit wohl einzigartig ist, darf uns alle mit grossem Stolz auf unser Land erfüllen.

Christoph Wälchli

Aktuelle Nachrichten