procap Sport
Wasserratten im Wettkampf – der diesjährige Procap Schwimmtag in Olten fand unter idealen Wetterbedingungen statt

Sonja Wenger
Drucken
Bild: Sonja Wenger
17 Bilder
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger
Bild: Sonja Wenger

Bild: Sonja Wenger

(chm)

Text: Procap Schweiz Fotos Erwin von Arx

Nach drei Jahren Pause konnten sich die begeisterten Schwimmer*innen aus verschiedenen Behindertensportgruppen der Schweiz endlich wieder im sportlichen Wettkampf messen. Rund hundert Personen, davon 64 angemeldete Schwimmer*innen mit Behinderungen trafen sich am Samstag, 27. August im Freibad Olten zum nationalen Procap Schwimmtag.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmen starteten die Sportler*innen unter den wachsamen Augen der Mitglieder der SLRG Olten mit dem Differenzschwimmen. Dabei wird zweimal die Zeit für eine Länge von 25 Metern gemessen. Die gemessene Zeitdifferenz bestimmt dann den Platz auf der Rangliste. Auf diese Weise haben auch langsame Schwimmer*innen eine Chance zu gewinnen, wenn sie für beide Schwimmlängen fast dieselbe Zeitspanne benötigen.

Klassischer zu und her ging es dann im Schwimmwettkampf im Freistil: Hier mussten möglichst schnell 50 Meter geschwommen werden. Und dank der guten Organisation der Wettkämpfe blieb im Anschluss ausreichend Zeit für kreative Gruppenfotos im Spassbereich des Freibads sowie für ein spontanes Gruppenwettspiel. Ohne zu zögern, meldeten sich viele der Schwimmer*innen, um bei einer Staffel (je 2 x 50 Meter) mitzumachen. 6 Staffel-Teams starteten gleichzeitig und boten einen spannenden Schwimmwettkampf.

Nach der wohlverdienten Stärkung am reichhaltigen Mittagsbuffet ging es zur Rangverkündung. Dabei wurden die Kategorien «Jüngere Erwachsene», «ältere Erwachsene» und «Senioren» nach Frauen und Männern getrennt ausgewertet. Die drei Erstplatzierten erhielten jeweils eine Medaille und nahmen mit glücklichen Gesichtern den Applaus auf dem Siegerpodest entgegen. Damit niemand mit leeren Händen nach Hause gehen musste, erhielten zudem alle Teilnehmenden für ihren Einsatz ein Procap-Microfaser-Tuch als Geschenk.

Ein grosses Dankeschön geht an alle freiwilligen Helfer*innen, die unter anderem für die nötige Sicherheit sorgten, die Schwimmzeiten auswerteten und die Ranglisten erstellten. Sie alle machten den diesjährigen Procap Schwimmtag zu einem gelungenen Anlass.

Der nächste nationale Procap Schwimmtag findet im Rahmen der Bewegungs- und Begegnungstage vom 10./11. Juni 2023 in Tenero (TI) statt.