tennisclub Frick
TCF Damen 30+ 2. Liga sind Tabellenführer – weitere Teams sind ebenfalls auf Erfolgskurs

Andrea Sahmer
Drucken
Teilen
Bild: Andrea Sahmer

Bild: Andrea Sahmer

(chm)

Es hat den Anschein, dass die neue Tennisanlage die Interclub Mannschaften des TC Frick beflügelt. Einige Teams sind auf Erfolgskurs. Dass das Team der Damen 30+2L als Gruppensieger die Tabelle anführt, lässt den TCF Präsidenten Massimo Fini ins Schwärmen geraten: «Wir haben eine so stark spielende Damenformation wie länger nicht mehr.» Dabei wurde sie anfangs der Saison völlig neu zusammengestellt. Die Damen spielten sich schnell ein und konnten so die drei Interclub Begegnungen mit jeweils 5:1 sehr erfolgreich für sich entscheiden. «Nach den ersten zwei Spielrunden hätten uns beim Auswärtsspiel beim TC UA Döttingen drei Punkte gereicht, um sicher die Aufstiegsspiele zu erreichen.», berichtet Team Captain Tanja John. Dank der fünf geholten Punkte ist ihr Team jetzt komfortabel auf dem ersten Gruppenplatz. «Unser Ziel ist klar: Wir wollen den Aufstieg in die 1. Liga schaffen», gibt Tanja John als Parole für die beiden Aufstiegsspiele mit ihrer Mannschaft aus. Das erste davon findet mit Heimvorteil am 3. Juli 2021 im TCF statt. Da zurzeit total 10 Damen zum Team gehören, könnte sich der Club vorstellen, dass in der nächsten Saison ein weiteres Damenteam am Start wäre. Verstärkung ist dafür sehr willkommen und interessierte Tennisspielerinnen können sich jederzeit beim Club melden oder am besten gleich beim Heimspiel auf der Anlage vorbeischauen.

Ebenfalls am ersten Juliwochenende wird die Mannschaft 1. Liga Herren des TCF in ihrem ersten Aufstiegsspiel um wichtige Punkte kämpfen. Das Team um Captain Andreas Schmid wurde Gruppenzweiter. Nach dem Heimsieg gegen den TC Brugg (6:3) und einem weiteren Sieg mit gleichem Resultat auswärts beim TC Wangen, unterlagen die Herren bei ihrer letzten Begegnung dem TC Froburg Trimbach 3:6. Doch die drei Punkte sicherten die Teilnahme an den Aufstiegsspielen, in denen zunächst der TC Aarberg zu Gast in Frick sein wird.

Bereits in der Nationalliga C spielen die Herren 55+ des TCF. Sie unterlagen in ihrer Gruppe nur dem TC Mendrisio, während sie die Begegnungen gegen den TC Seeblick ZH und den TC Gaster jeweils mit einem 4:2 Endresultat für sich entscheiden konnten. Dadurch erreichten sie den zweiten Gruppenplatz und werden anfangs Juli nach Chiasso zum ersten Aufstiegsspiel reisen.

Gute Chancen auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde haben zwei weitere Teams des TCF. Die 3.-Liga-Herren führen zurzeit mit einigem Vorsprung die Gruppentabelle an, müssen jedoch noch Ende Juni eine vierte Begegnung austragen, ehe es an die Aufstiegsspiele gehen kann. Dasselbe Bild ergibt sich beim Blick auf die Gruppentabelle der 2. Liga Damen, auch wenn hier der Vorsprung vor dem zweiten nicht ganz so gross ist. Doch die bisherigen Spielresultate lassen hoffen, dass sich die Damen ein Ticket für die Aufstiegsrunde erspielen werden.

Legende Bild:

Die sechs im Einsatz gewesenen Spielerinnen des Teams 30+ 2L Damen des TCF erfrischen sich nach dem Gruppensieg im Bachlauf neben der Anlage des Gastgebers.

Aktuelle Nachrichten