gemeindenachricht
Rundgang Neophyten in Starrkirch-Wil

Umweltkommission Starrkirch-Wil
Drucken
Bild: Umweltkommission Starrkirch-Wil

Bild: Umweltkommission Starrkirch-Wil

(chm)

Die Umweltkommission Starrkirch-Wil in Zusammenarbeit mit Professorin Patricia Holm lädt Sie zu einem informativen Spaziergang durch unser Dorf und den angrenzenden Wald ein.

Dass das Fördern einheimischer Arten notwendig und wichtig ist, dürfte den meisten bekannt sein. Über das Thema stolpert man spätestens, wenn beim Einkaufen die Label «ProSpecieRara» oder «einheimisch» ins Auge stechen oder der Gärtner vor dem Verkaufen des hübschen Kirschlorbeerstrauchs ein paar Sekunden zögert.

Dass invasive und eingeschleppte Arten für unsere Natur ein grosses Problem sind, wird heute bereits in der Primarschule am Beispiel der invasiven asiatischen Marienkäfer vermittelt. Dass aber durch die invasiven Pflanzen auch beträchtliche Gefahren nicht nur für die Natur, sondern ebenso für den Menschen entstehen, geht häufig vergessen.

Wir möchten die Bevölkerung von Starrkirch-Wil für diese Problematik sensibilisieren, nicht mit dem Mahnfinger, sondern mit einem Mehrwert. Auf diesem Spaziergang lernen Sie von einer ausgewiesenen Spezialistin für invasive Arten, wie Sie mit wenig Aufwand und der richtigen Auswahl von Alternativen einen grossen Unterschied für unsere schöne Natur und sich selbst machen können.

Ablauf

15:00 Uhr Beginn Rundgang, Treffpunkt bei Forsthütte & Start Vita Parcours Starrkirch-Wil (Engelbergstrasse 2)

16:00 Uhr Ende Rundgang, Ende beim Gemeindezentrum

16:00 Uhr Apéro, mit der Möglichkeit zu weiterer Information und Austausch mit der Referentin

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Es bestehen vor Ort begrenzte Parkmöglichkeiten. Für Auswärtige wird die Anreise mit ÖV oder der Parkplatz beim Friedhof Olten empfohlen.

Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.