leserbeitrag
Mitgliederversammlung des NVV Unterentfelden für einmal anders

Thomas Hersche
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Thomas Hersche

Bild: Thomas Hersche

(chm)

Der Natur- und Vogelschutzverein Unterentfelden hat in diesem Jahr seine Wahlen und Abstimmungen zum ersten Mal in seiner doch schon 40-jährigen Vereinsgeschichte schriftlich durchgeführt. Nachdem schon letztes Jahr coronabedingt auf die Durchführung der Mitgliederversammlung ganz verzichtet wurde, mussten in diesem Jahr die Rechnungen der vergangenen beiden Jahre abgenommen werden. Überraschungen blieben erwartungsgemäss aus.

Die Stimmbeteiligung betrug erfreuliche 44%. Jahresrechnungen, Jahresbericht, Jahresprogramm 2021/22 und der unveränderte Mitgliederbeitrag wurden genehmigt. Der Gesamtvorstand, der Präsident und die beiden Revisoren wurden glanzvoll für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Allen Wiedergewählten herzliche Gratulation!

Das Jahresprogramm ist wie immer recht abwechslungsreich und soll für alle etwas bieten. Am Samstagnachmittag, 5. Juni, findet eine Familienexkursion ins Birdlife-Naturzentrum Klingnau statt. Die Führung durch die Ausstellung im Naturzentrum sowie der Rundgang auf dem Erlebnispfad mit Vogelbeobachtung vom Turm sind vor allem für Familien mit Kindern ein besonderes Erlebnis. Zu Beginn der Herbstferien, am Samstag, 2. Oktober, wird wie in den vergangenen elf Jahren der traditionelle Mosttag mit den begehrten Öpfelchüechli durchgeführt. Auch dieser Anlass bietet für Kinder ein Spezialprogramm. Am 16. Oktober wird die vom letzten Jahr verschobene Exkursion zur Beringungsstation Subigerberg nachgeholt. Der Subigerberg ist ein Gebiet, wo im Herbst besonders viele Zugvögel drüberfliegen. Mittels feinmaschiger Netze werden während vier Wochen für Forschungs- und statistische Zwecke Vögel gefangen, ausgemessen, beringt und wieder freigelassen. Die Exkursion ist ein ganz spezielles Erlebnis; vor allem hat man die Gelegenheit, Vögel von ganz nahe zu sehen und diese auch zu berühren. Am 11. November wird im Kirchgemeindehaus Unterentfelden der Film «Seed» zum Thema Saatgut gezeigt. Ausserdem sind die jährlichen Arbeitseinsätze beim Schiibestandweiher (Umgebungspflege), die Nistkastenputzete, der Schnitt der Kopfweiden in der Unteren Quellmatte, die Instandstellungsarbeiten am Amphibienzaun sowie der Brüelmattetag zusammen mit dem NVV Suhr auf dem Programm. Aktuelle Informationen über die Anmeldung und die Durchführung der verschiedenen Anlässe sind auf der Website des Vereins unter www.nvv-ue.ch zu finden.