sTV Stetten
Mister X gestellt

Conny Küng
Drucken
Teilen
Bild: Conny Küng
4 Bilder
Bild: Conny Küng
Bild: Conny Küng
Bild: Conny Küng

Bild: Conny Küng

(chm)

Mysteriöse Nachrichten erreichten die Turnerinnen und Turner vom STV Stetten. Rund um die Turnhalle wurde eine Gestalt – Mister X – gesichtet. So wagten sich am vergangenen Samstag fünf Gruppen à maximal 5 Turnerinnen und Turner auf die Suche nach diesem Mister X. Einziger Hinweis war, dass er sich öfters beim Turnhallen-Eingang aufhalten würde…

Ja wenn coronabedingt kein Trainingsweekend stattfinden kann, wir können auch anders! Der Vorstand vom STV Stetten organisierte als Alternativprogramm eine Art Foxtrail – eben die Suche nach diesem Mister X. Und sie scheuten dabei keinen Aufwand! Einmal die Fährte aufgenommen, kamen die Stetter Spürnasen dem Unbekannten immer näher. Und Mister X war wirklich fies, entfernte er doch kurzerhand ein Bänkli, das eigentlich ein Hinweis hätte sein sollen. Doch es nützte alles nichts, die Teams lösten unterwegs die kniffligsten und sportlichsten Aufgaben, meisterten Zeitsprünge ins Kindergartenalter oder fanden geheime Orte, die eigentlich niemand kennt.

Sonnenklar also, alle Teilnehmenden konnten Mister X aufspüren. Stetten ist glücklicherweise wieder frei von mysteriösen Gestalten. Es war ein herrlicher Nachmittag an der frischen Frühlingsluft. Es tut gut, wenn auch mit Corona – zwar mit Abstand und in noch sehr kleinen Gruppen – das Vereinsleben gepflegt werden kann. Danke dem ganzen Vorstand, dass ihr uns das ermöglicht habt.

Der STV Stetten versucht so viel Sport wie möglich anzubieten. Die U20er dürfen mit Schutzmassnahmen in die Halle, die älteren haben das Training nach Draussen verlegt. Ob beim Power Yoga, der neuen Aerobic-Kombi oder mit Krafttraining, auch hier hält man sich an das Schutzkonzept der Schulanlage. Mit dem STV Stetten bleiben alle jederzeit fit!

Sportliche Grüsse

Aktuelle Nachrichten