leserbeitrag
Lesung zum Buch «Ist Essen gesund, Dichtung und Wahrheit – leicht verdaulich»

Peter Odermatt
Drucken
Bild: Peter Odermatt

Bild: Peter Odermatt

(chm)

Dies war das spannende Thema, zu dem die Ortspartei, Die Mitte, eingeladen hatte. Die Präsidentin Sarah Schreiber begrüsste die hochkarätigen Referenten, BSc Ernährungsberaterin Beatrice Conrad und Herzspezialist Hugo Saner, und dankte, dass sie uns ein paar Häppchen aus ihrem Buch vorlesen werden.

Abwechslungsweise erklärten die Autoren, was ihre Motivation war, dieses Buch zu schreiben. Es gebe viele sich widersprechende Meinungen zum Thema Essen, die in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Was ist Mythos, was ist Fakt? Ihr Buch habe zum Ziel, der Leserschaft einen Leitfaden zu bieten, welche Ratschläge eben manchmal nur Halbweisheiten sind oder sogar jeglicher Grundlage entbehren. Spinat ist doch sehr gesund, weil es so viel Eisen hat? Aber Eier sind doch ungesund wegen des hohen Cholesteringehalts? Muss ich zwei Liter Wasser am Tag trinken? Ist Schokolade ungesund? Humorvoll führten die Autoren durch die betreffenden Kapitel, die im Buch wissenschaftlich belegt sind. Die Autoren kommen zum Schluss: Gesundes Essen ist für die Bewohner in unserer Kultur variantenreiche, mediterrane Kost. Mindestens so wichtig wie der Inhalt auf dem Teller: die Mahlzeiten geniessen! Nach zahlreichen Fragen aus dem Publikum dankte die Präsidentin den Autoren für die interessante und spannende Lesung und überreichte beiden einen zum Inhalt des Vortrages passenden Geschenkkorb.

Ein Apéro riche, gesponsert von der Mitte Starrkirch-Wil, und angeregte Diskussionen zum unerschöpflichen Thema «Gesund Essen» rundeten den gelungenen Abend ab.