leserbeitrag
HCO besiegt auch Luzerner SC!

Niederer Niederer
Drucken
Teilen
(chm)

Landhockey Herren, NLA- Master 2. Runde

Im Kleinholz gab es für den Hockey-Club Olten einen weiteren Sieg zu feiern. Nach einem Rückstand drehte Olten mit zwei Eckentoren Hengartners überraschend noch die Partie.

HCO- Trainer Suarez liess seine Schützlinge trotz starkem Gegner gewohnt offensiv antreten. Olten musste ohne den verletzten Spielmacher Gassner (Kniescheibenbruch) auskommen.

In den ersten Minuten dieser umkämpften Partie verpasste der Heimklub, mehrmals in Führung zu gehen, Luzern war vor allem mit Abwehrarbeit beschäftigt. Trotz starkem Beginn musste der HCO mit einer Nullnummer in die Pause gehen, der erhoffte Führungstreffer war nicht gefallen.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen in der 49. Minute durch Schwehr das 0:1, nachdem sie sich mehr Spielanteile erkämpft hatten. Jetzt waren es die Innerschweizer, die mehrheitlich in Ballbesitz waren und das Spiel kontrollierten.

Doch Olten reagierte auf den Gegentreffer mit einem Sturmlauf auf das gegnerische Tor. In der 52. Minute egalisierte Hengartner bei einer Strafecke nach einer Variante und wenig später traf derselbe Spieler mittels Direktschlenzer erneut! Jetzt mobilisierten die Innerschweizer ihre letzten Kräfte, als Verlierer wollte man nicht vom Felde gehen. Doch Oltens Trainer Suarez stellte seine Mannschaft hervorragend auf den angreifenden Gegner ein. Olten überstand somit die Schlussphase des Spiels problemlos und katapultierte sich mit diesem Heimsieg in der Tabelle auf Platz vier!

Telegramm:

HC Olten : Luzerner SC 2:1 (0:0)

Kleinholz, Olten.- 100 Zuschauer.- SR: Carreda, Fernandez.- Tore: 49. Schwehr 0:1. 52. Hengartner 1:1 (KE). 60. Hengartner 2:1 (KE).

HC Olten: Rogger; Studemann, Hengartner, Eismann, Hug, Roth Knabenhans, Wintenberger, Schärer, Muggli, Büchler, Rauch, Nebel, Blum , Eugster.

Aktuelle Nachrichten