harmoniemusik Buchs
Harmoniemusik Buchs berührte die Herzen

Stephan Niggli
Drucken
Bild: Stephan Niggli
3 Bilder
Bild: Stephan Niggli
Bild: Stephan Niggli

Bild: Stephan Niggli

(chm)

Nach einem Jahr Zwangspause begrüsste die Harmoniemusik Buchs ihre ZuhörerInnen zum Jahreskonzert unter dem Motto «Vo Härze». Von Herzen kamen sowohl die Musik als auch der tosende Applaus des Publikums.

Jugendspiel Buchs und Tambouren eröffneten das Konzert

Das Jugendspiel Buchs unter der Leitung von Christian Kyburz, an diesem Abend vertreten durch Benjamin Fischer, eröffnete den Abend mit dem Lied «Watermelon Man». Mit weiteren Stücken, wie «Der Gummimamboo» und «Ds Vreneli abem Guggisberg» stellten die jungen MusikerInnen ihr Können unter Beweis und wurden durch den Applaus der ZuhörerInnen belohnt.

Die Tambouren vermochten anschliessend das Publikum mit ihrer rhythmischen Schlagwerkskunst zu verblüffen. Die Leitung der Tambouren hat neu Andreas Gysi übernommen und bereits nach dem ersten Stück war klar, dass man auf weitere Auftritte der Buchser Tambourengruppe gespannt sein darf. Das Zusammenspiel sowie die schnellen Wechsel von Rhythmen und Tempi hinterliessen einen bleibenden Eindruck.

Harmoniemusik Buchs überzeugte mit breitem Repertoire und Medleys

Dass die HMB nach der Pause wieder voller Elan und Spielfreude zurück war, zeigte sie an diesem Abend deutlich. Mit «Let me entertain you» war die Botschaft klar gesetzt. Die HMB unter der Leitung von Markus Geiser zeigte, dass die Freude, endlich wieder vor ihrem Publikum auftreten zu können, riesig war. Der Funken sprang sofort auf das Publikum über. Das Arrangement mit Hits aus den 80er-Jahren, wie «Skandal im Sperrbezirk» und «Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein» oder «Rock me Amadeus» vermochte das Publikum vollends zu begeistern. Die HMB kam um eine Zugabe nicht herum. Auch das Medley «ABBA Gold» zählte zu den Highlights des Abends und sorgte bei dem einen oder anderen für einen Ohrwurm.

Ehrungen

Gebührend gefeiert wurde an diesem Abend 150 Jahre aktives Musizieren von sechs Mitgliedern der HMB. Christian Kyburz, Corinne Ritschard, Claude Kohler, Esther Hack-Leimgruber, Peter Ris sowie Markus Geiser durften gemeinsam auf je 25 Jahre Musizieren anstossen und sich nun zu den Kantonalen Veteranen zählen. Mit dem Marsch «San Carlo» feierte die HMB ihre JubilarInnen.

Zusammen mit dem Jugendspiel Buchs verabschiedete sich die HMB mit den Stücken «Bella Ciao» und dem traditionellen «Buchser Marsch» von ihrem Publikum. Die ZuhörerInnen bedankten sich mit langanhaltendem und herzlichem Applaus.

Stefanie Roos