velo Moto Club Liestal
Guter Start der Radball NLA-Mannschaft in eine verkürzte Saison

Mathias Oberer
Drucken
Teilen
(chm)

Die Radball Schweizer Meisterschaften finden in diesem Jahr statt im Frühjahr, im Herbst statt. Dies, da die Coronapandemie die Vereine dazu zwang, erst kurz vor den Sommerferien mit einem geregelten Training beginnen zu können.

Am vergangenen Samstag fand in der Liestaler Fraumatt-Turnhalle die erste NLA-Runde statt. An der diesjährigen Meisterschaft in der höchsten Spielklasse starten neu 10 Mannschaften, dabei auch das Liestaler Fanion-Team mit Andry Accola und Lukas Oberer. Man merkte an diesem ersten Spieltag allen Beteiligten an, dass diese schon ein Jahr lang keinen Ernstkampf mehr bestritten hatten. Doch zum Schluss setzte sich die Klasse der Teams aus Pfungen und Altdorf, in welcher der Altmeister Roman Schneider wieder zum Einsatz kam, durch. Diese beiden Mannschaften setzten sich an der Spitze mit je 12 Punkten bereits etwas ab, wobei Pfungen das kapitale Spiel gegen die Urner 4:3 gewinnen konnte. Das Liestaler Team konnte die in sie gesetzten Erwartungen ebenfalls erfüllen. Auf heimischem Boden gelang ihnen im ersten Spiel ein umkämpfter aber verdienter 3:2-Sieg gegen das Team aus Schöftland. Nach der 2:6-Niederlage gegen Pfungen und einer knappen 0:2-Niederlage gegen die erste Mannschaft aus Altdorf gelang ihnen im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Altdorf, den Dritten der letzten NLA-Meisterschaft, eine grossartige Reaktion. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen, aber Andry Accola und Lukas Oberer konnten immer wieder vorlegen. So konnte sie dieses wegweisende Spiel mit 5:3 gewinnen und sich damit sechs wichtige Punkte erspielen. Der Coach, Peter Bossard, war voll des Lobes über seine zwei Schützlinge. «Die beiden haben trotz wenig Vorbereitung endlich wieder einmal gezeigt, zu was sie fähig sind und was für eine individuelle Klasse die beiden haben», meinte der stolze Coach. Für die beiden NLA-Radballer geht es am kommenden Samstag in Mosnang gleich mit der zweiten Runde weiter. Dort treffen sie auf die weiteren Gegner der Liga.

Am Mittwochabend findet in Liestal bereits wieder ein Meisterschafts-Spieltag statt. Das neuformierte 2. Liga-Team mit Martin Gerber und dem erst 17-jährigen Michael Schürpf, trifft an diesem Abend auf die zwei Teams aus Bremgarten und das Team aus Luzern. Auf das Abschneiden des einheimischen Teams darf man gespannt sein.

Aktuelle Nachrichten