st. Nikolausgesellschaft Wangen bei Olten
Geschichts- und Kulturwanderung durch drei Kantonszipfel

Markus von Arx
Drucken
Bild: Markus von Arx

Bild: Markus von Arx

(chm)

Kürzlich traf sich die fast vollständige Vereinsfamilie der St.Nikolausgesellschaft in Wangen b.O. mit ihren Gästen in Murgenthal zu ihrem traditionellen Überraschungsvereinsausflug. Der durch Vorstandsmitglied Heinz und Vereinsmitglied Regi perfekt organisierte Ausflug startete bei einem altehrwürdigen Haus eines Sozialwerkes. Die Wanderung führte durch den westlichsten Zipfel Murgenthals, wobei Heinz viel über die Geschichte seiner Wohngemeinde zu berichten wusste. Entlang der Murg wanderte die Gruppe weiter, wobei sie viel Interessantes erfuhr. Unter der «Neubaustrecke Olten – Bern» hindurch durchwanderte die Gruppe die beiden Zipfel des Kantons Aargau und Bern. Bald wurde der nordwestlichste Zipfel des Kantons Luzern bei Pfaffnau erreicht. Dabei wurde der Verein durch die repräsentative barocke Doppelturmfassade der ehemaligen Zisterzienser Abtei St.Urban begrüsst. Eindrücklich war die Führung durch die 1194 gegründete Abtei und durch die 1717 geweihte barocke Klosterkirche. Erbaut wurde sie durch den Solothurner Abt Malchias Glutz von Blotzheim und dem bekannten Barockarchitekten Franz Beer. Das vom Solothurner Schnitzer und Bildhauer Urs Füeg geschaffene eichene Chorgestühl versetzte uns alle ins Staunen. Voller Ehrfurcht bestaunten wir die phänomenalen Fähigkeiten der Künstler in der Barockzeit. Die Bibliothek und der Festsaal sind eine barocke Komposition, die überschwängliche Lebensfreude ausdrückt, ohne die Dankbarkeit an das Göttliche aus den Augen zu verlieren.

Nach der intensiven Führung entspannte sich die Vereinsfamilie mit der «Rösslikutschen-Fahrt» mit Apéro durch die Weiler Balzenwil und Riken zurück nach Murgenthal. Beim gemütlichen, feinen und reichhaltigen Pizzaschmaus liess die fröhliche Schar mit ihren Gästen aus Gisikon und Olten den Abend mit guten Gesprächen ausklingen. In knapp sechs Monaten findet die 23. Nikolaus-Saison statt, auf die sich alle Aktiven jetzt schon freuen.