kutu Obersiggenthal
Erfolgreiche Aargauer Meisterschaft für Kutu Obersiggenthal

Myriam Diallo
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Myriam Diallo
4 Bilder
Bild: Myriam Diallo
Bild: Myriam Diallo
Bild: Myriam Diallo

Bild: Myriam Diallo

(chm)

Die Aargauer Meisterschaften im Kunstturnen der Frauen sind einer der Saisonhöhepunkte der Turnerinnen der drei Aargauer Vereine, die gegeneinander antreten, um die Besten unter sich im direkten Vergleich auszumachen.

Nach einem Jahr coronabedingter Wettkampfausfälle und langer Trainingspause dürfen die Mädchen ihr Können in diesem Jahr an verschiedenen Wettkämpfen unter Beweis stellen.

Zuschauer sind natürlich keine erlaubt, jedoch werden meist Livestreams angeboten. Somit können die Eltern mit ihren Mädchen von zu Hause aus mitfiebern.

Dieses Jahr wurden die Aargauer Meisterschaften am Wochenende vom 8./9. Mai unter einem strengen Schutzkonzept in Lenzburg ausgetragen.

Den Auftakt gaben die jüngsten Mädchen vom EP. Für sie war es nach dem Testtag in Niederlenz der 2. Wettkampf.

Für Nami Simon reichte es für den 2. Platz auf dem Aargauer Podest und den 10. Platz auf der Gesamtrangliste. Ihre beiden Vereinskolleginnen Medina Ismailji (Platz 13) und Stella Cazzato (Platz 17) freuten sich mit ihr.

Weiter ging es mit dem Programm P1, wo Elea Appolloni sogar den Titel als beste Aargauerin holen konnte. Auf der Gesamtrangliste holte sie den 22. Platz von insgesamt 89 Turnerinnen.

Am Sonntag hiess es für unsere Turnerinnen vom Programm P2 um 7 Uhr in der Früh Aufwärmen und danach Einturnen an den Geräten.

Simona Frei, eine unserer Kaderturnerinnen, wurde im P2 Aargauermeisterin und konnte sich auf der Gesamtrangliste auf dem sehr guten 5. Rang platzieren.

Fatou Diallo wurde Dritte auf dem Aargauer Podest, nachdem sie am Barren 2 Stürze in Kauf nehmen musste. Lucia Piraccini konnte sich erneut verbessern und holte den 32. Rang von insgesamt 72 Turnerinnen.

Unsere beiden Kaderturnerinnen Lyris Azhan und Enora Deiss zeigten einen hervorragenden Wettkampf in der Kategorie P3.

Sie trainieren seit geraumer Zeit im regionalen Leistungszentrum in Niederlenz und besuchen in Buchs die Sportschule. Die vielen Trainingsstunden haben sich ausgezahlt. Lyris Azhan konnte sich den Aargauer Titel holen und die Goldmedaille von der Gesamtrangliste. Enora Deiss schaffte es auf den 2. Platz des Aargauer Podest und auf einen guten 9. Platz der Gesamtrangliste.

Zu guter Letzt kamen unsere Mädchen vom Programm P4 Amateur zum Zuge.

Jasmin Strebel zeigte einen Wettkampf der Extraklasse, und holte den Hervorragenden 2. Platz vom Aargauer Podest und ebenso die Silbermedaille der Gesamtrangliste mit insgesamt 36 Turnerinnen.

Ileya Baumgartner konnte nach über einem Jahr, gekennzeichnet mit Verletzungspausen, kurzfristig doch noch an der Aargauer Meisterschaft teilnehmen. Sie zeigte einen sehr guten Sprung und konnte mit dem 25. Rang abschliessen.

Shannon Merkel hatte bisschen Mühe mit der Choreografie ihrer Bodenkür und musste desshalb bisschen improvisieren. Den Kampfrichterinnen fiel das nicht allzu fest auf und Shannon konnte sich über eine gute Note am Boden freuen. Gesamt reichte es ihr für Platz 29.

Wir sind sehr stolz auf unsere Mädchen und bewundern, wie gut sie mit dieser speziellen Situation umgehen.

Normalerweise wird man in der Wettkampfhalle von Familien und Teamkollegen angefeuert und kann nach einem geleisteten Wettkampf seine Teamkollegen anfeuern. All das ist in diesem Jahr nicht möglich. Wir hoffen, dass wir bald wieder Wettkämpfe erleben können, wo auch die sozialen Kontakte gepflegt werden können.

Nun stehen zwei weitere Qualifikationswettkämpfe an, bei denen es wichtig ist, möglichst viele Punkte zu erreichen, um sich für die Schweizer Meisterschaften zu qualifizieren.

Die Schweizer Meisterschaften im Kunstturnen für die Juniorinnen werden in diesem Jahr in Obersiggenthal am Wochenende vom 12./13.Juni ausgetragen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.kutu-obersiggenthal.ch.