leserbeitrag
Dietiker Primarschülerinnen als Unternehmer

Salome Vogt
Merken
Drucken
Teilen
(chm)

Die Klasse 6C aus dem Schulhaus Steinmürli macht beim Programm Pintolino der Non-Profit-Bildungsorganisation YES mit. Dabei sollen Kinder erleben, wie Unternehmertum funktioniert. Seit einigen Wochen investieren die Schülerinnen und Schüler viel Kreativität und Energie in ihr Projekt. Sie haben witzige Memes und Zeichnungen erstellt, welche sie auf Postkarten verkaufen. Mit dem Erlös möchten sie gerne als Klasse in den Skillspark nach Winterthur reisen. Nach viel Vorbereitung ist’s am Mittwoch (9.6.) so weit: Die Karten werden zwischen 14 und 18 Uhr auf dem Kirchplatz in Dietikon verkauft. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über zahlreiche Besucher und Kunden.